Minecraft Wiki
Advertisement
Information icon
Diese Seite stammt ursprünglich aus de.minecraft.wiki und wurde von der Quelle abweichend verändert.


Information icon
Diese Seite stammt ursprünglich aus de.minecraft.wiki und wurde von der Quelle abweichend verändert.
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Programmwanzen des Spiels werden nicht hier, sondern im Wanzenspürhund gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler. (Anleitung um Fehler zu melden: Eine Wanze melden)
Versionen
Java Edition
Launcher
Bedrock Edition
Konsolenedition


Minecraft 1.17 Caves & Cliffs Update (Teil 1)
Offizielle Website zum Update

Die Vollversion 1.17, auch unter dem Namen Caves & Cliffs (Teil 1) bekannt, ein größeres Funktionsupdate der Java Edition, welches am 8. Juni 2021 veröffentlicht wurde. Wie der Name vermuten lässt, liegt der Fokus des Updates in der Überarbeitung der Berge und Höhlen[1]. Im ersten Teil des Updates werden neue Spielelemente hinzugefügt, während im zweiten Teil des Updates die Weltgenerierung überarbeitet wird. Damit wurden die Ziege auch Veröffentlicht.


1.17.1[]

1.17.1Blog
ID=2730

{| class="hinweis-plain" style=" padding: 0px 6px 0px 1px; margin: 0 0 1em; "
Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
6. Juli 2021
Zur Einzelseite

|}

1.17.1 Banner


Information icon
Diese Seite stammt ursprünglich aus de.minecraft.wiki und wurde von der Quelle abweichend verändert.

Neuerungen[]

Allgemein[]

Todesmeldungen
  • Zwei neue Todesnachrichten wurden hinzugefügt:
    • <Spieler> ist verdurstet ;
    • <Spieler> ist auf der Flucht vor <Name> verdurstet.
Sprachen
  • Klassisches Chinesisch hinzugefügt.[2]
Verzauberung
  • Alle Verzauberungen sind jetzt auf Stufe 255 in Anzeige und Stärke begrenzt.

Änderungen[]

Blöcke[]

Kessel
  • Pulverschnee füllt einen Kessel jetzt doppelt so schnell wie vorher.

Gegenstände[]

Fernrohr
  • Textur des gehaltenen Modells angepasst, um Glas auf der Rückseite einzuschließen.

Kreaturen[]

Axolotl
  • Blaue Axolotl tauchen nicht mehr frei in der Spielwelt auf, sondern können nur noch über Viehzucht entstehen. Die Wahrscheinlichkeit, ein blaues Axolotl zu züchten, liegt bei 0,083%.
Ertrunkener
  • Lässt beim Tod mit einer Wahrscheinlichkeit von 11% einen Kupferbarren fallen; mit jedem Level der Verzauberung Plünderung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit um 2%.
Ziegen
  • Beim Züchten normaler Ziegen kann man mit einer Chance von 2% eine schreiende Ziege erhalten.
  • Statuseffekte, die auf Ziegen angewendet wurden, bleiben bestehen, wenn die Ziege springt oder etwas rammt.
Zombies, Zombiedorfbewohner, Wüstenzombies und Ertrunkener

Allgemein[]

Protokoll
  • Die Methode zum Auffüllen von Handshake-Paketen für die Felder "Hostname" und "Port" wurde auf die Methode vor Version 1.17 zurückgesetzt, wenn die verwendete Serveradresse ein SRV-Eintrag ist.
    • Jetzt werden die in diesen Feldern aufgefüllten Daten die Adresse und den Port verwenden, auf die der SRV-Eintrag zeigt, anstatt "Serveradresse" als "Hostname" und 25565 als "Port" zu verwenden.
Schriftdaten
  • Einige neue Zeichen wurden hinzugefügt.
    • Enthält zahlreiche Währungssymbole sowie ein paar neue Emojis.
    • Die neuen Zeichen sind: ✂🍖🪣🔔⏳⚑₠₡₢₣₤₥₦₩₫₭₮₰₱₲₳₵₶₷₸₹₺₻₼₿
Sprachen
  • Wegen unvollständiger Übersetzung wurden folgende Sprachen entfernt:
    • Ost-Allgäuisch [3]
    • Manx (Gälisch)
    • Sizilianisch [4]
Logs
  • Der Tod benannter Kreaturen wird nun aufgezeichnet.

1.17[]

1.17Blog
Caves & Cliffs (Teil 1)
ID=2724

{| class="hinweis-plain" style=" padding: 0px 6px 0px 1px; margin: 0 0 1em; "
Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
8. Juni 2021
Zur Einzelseite

|}

1.17 Banner
Caves & Cliffs

Das offizielle Mojang-Bild zur Vollversion

Information icon
Diese Seite stammt ursprünglich aus de.minecraft.wiki und wurde von der Quelle abweichend verändert.

Neuerungen[]

Blöcke[]

Amethystknospe
  • Wächst aus einem Amethystknospenblock, welche in Amethystgeoden zu finden sind.
  • Am Anfang ist sie noch klein, wird dann aber immer größer. Das Endstadium ist ein Amethysthaufen.
  • Jede Wachstumsphase ist ein eigener Block anstatt eines Blockzustandes.
  • Droppt nur wenn sie mit einer mit Behutsamkeit verzauberten Spitzhacke abgebaut wird.
Amethysthaufen
  • Das letzte Stadium einer Amethystknospe.
  • Droppt Amethystscherben, wenn er abgebaut wird. Die Menge wird von der Verzauberung Glück beeinflusst. Mit der Verzauberung Behutsamkeit kann er erhalten werden.
  • Leuchtet mit einem Lichtlevel von 5.
Amethystblock
  • Kann in Amethystgeoden gefunden werden.
  • Im Gegensatz zum Amethystknospenblock kann der Amethystblock beim Abbauen erhalten werden.
  • Kann auch aus 4 Amethystscherben zusammengesetzt werden.
Amethystknospenblock
  • Generiert Amethystknospen/-haufen an jeder Seite, welche einem Luft- oder Wasserquellblock zugewandt ist.
  • Kann beim Abbauen nicht erhalten werden, selbst mit der Verzauberung Behutsamkeit.
  • Zerbricht sofort, wenn er von einem Kolben oder klebrigen Kolben bewegt wird.
    • Kann nicht von einem klebrigen Kolben gezogen werden.
  • Wird in Amethystgeoden generiert.
Azalee
  • Hat Varianten mit und ohne rosafarbene Blüten.
  • Busch-ähnliche Blöcke, die auf Erde und Grasblöcken platziert werden können.
  • Beide Azaleenarten wachsen auf Moosblöcken, wenn man Knochenmehl auf diese anwendet.
Azaleenlaub
  • Hat Varianten mit und ohne rosafarbene Blüten.
  • Lässt beim Verfall Azalee und Stock fallen.
Kalzit
Kerze
  • Hergestellt aus einer Honigwabe und einem Faden.
  • Es gibt 16 verschieden farbige und eine ungefärbte Variante.
  • Kann angezündet werden und leuchtet dann.
  • Es können bis zu 4 Kerzen, wie Seegurken, auf einem Block platziert werden. Diese senden dann das maximale Lichtlevel von 12 aus.
    • Nur Kerzen der selben Farbe können auf einen Block platziert werden.
  • Nur eine Kerze kann auf einem Kuchen platziert werden.
    • Wird der Kuchen gegessen, droppt die Kerze.
  • Können zwar unter Wasser platziert werden, können dann jedoch nicht angezündet werden.
Höhlenranken
  • Eine natürliche Lichtquelle mit einem Lichtkegel von 10 oder 14 (je nachdem, ob es ein Ober- oder Unterteil ist).
  • Lässt Leuchtbeeren fallen.
    • Das Wachstum kann durch Verwendung von Knochenmehl beschleunigt werden.
    • Leuchtbeeren können durch Interaktion mit der Ranke geerntet werden.
  • Wächst, wenn Leuchtbeeren an der Unterseite von Blöcken befestigt werden.
  • Anders als an regulären Ranken, kann man an ihnen nicht klettern.
Kupfererz
  • Generiert zufällig in kleinen Adern unter der Erde.
  • Kupfererz generiert zwischen Höhe Y=0 und Y=96 und die Menge variiert je nach Höhe, wie bei allen anderen Erzen, ab jetzt. Am häufigsten generiert es auf Höhe Y=48.
  • Kann zu einem Kupferbarren geschmolzen werden.
  • Droppt zwei bis drei Einheiten Rohkupfer
Kupferblock
  • Kann aus 9 Kupferbarren hergestellt werden.
  • 9 Kupferbarren können aus einem Kupferblock hergestellt werden.
  • Mit der Zeit oxidiert er und seine Textur wird grünlich.
  • Die Oxidation kann mithilfe einer Honigwabe aufgehalten werden.
  • Wird zur Herstellung von geschnittenem Kupfer benötigt.
Geschnittener Kupferblock
Geschnittene Kupferstufe
  • Oxidiert und verändert die Textur mit der Zeit.
  • Die Oxidation kann gestoppt werden, indem der Block mit einer Honigwabe kombiniert und somit gewachste geschnittene Kupferstufe hergestellt wird.
Geschnittene Kupfertreppe
  • Oxidiert und verändert die Textur mit der Zeit.
  • Die Oxidation kann gestoppt werden, indem der Block mit einer Honigwabe kombiniert und somit gewachste geschnittene Kupfertreppe hergestellt wird.
Blitzableiter
  • Wird aus 3 Kupferbarren hergestellt.
  • Blitze in einem Radius von 32 Blöcken werden auf den Blitzableiter umgeleitet.
  • Gibt ein Redstone-Signal mit einer Stärke von 15 ab, wenn er vom Blitz getroffen wird.
  • Kann vom Spieler manuell aktiviert werden, indem man während eines Gewitters einen Dreizack mit Entladung auf ihn wirft, was allerdings kein Redstone-Signal erzeugt.
  • Eignet sich, um bei Gewitter Gebäude und Kreaturen vor Blitzen zu schützen.
Tropfblatt
  • Erlaubt einem Objekt, Spieler oder NPC für 1,5 Sekunden (30 Ticks) auf ihm zu verweilen, bevor das Objekt hindurch fallen wird.
    • Das Umklappen passiert in 3 Stufen: "instabil", "teilweise" und "ganz". Diese werden im F3 Debug-Menü angezeigt.
      • Alle außer der komplett geneigten Stufe sind massiv, wodurch es erst bei dieser durchlässig wird.
      • Wenn sich nichts auf dem Blatt befindet, wird der Status auf "none" gesetzt.
    • Das Umklappen kann ebenfalls durch treffen des Blattes mit einem Projektil ausgelöst werden.
    • Das Umklappen kann verhindert werden, indem es mit Redstone aktiviert wird, wenn es von einem Projektil getroffen wird klappt es trotzdem um.
  • Kommt in zwei Größen vor: klein und groß. Klein kann durch Verwendung von Knochenmehl zu groß umgewandelt werden.
    • Kleines Tropfblatt kann nur durch Verwendung einer Schere erhalten werden (verschwindet sonst) und kann nur auf Ton, oder unter Wasser auf Ton oder Erde, angepflanzt werden.
    • Großes Tropfblatt kann mit jedem Werkzeug oder von Hand abgebaut werden und auf Gras- oder Erdblöcken angepflanzt werden.
Tropfsteinblock
  • Ein Dekorationsblock.
  • Scheint aus dem selben Material wie Stalagmiten und Stalaktiten zu bestehen.
  • Generiert nur in den Tropfsteinhöhlen.
  • Kann aus 4 Spitzen Tropfsteinen hergestellt werden.
Leuchtrahmen
  • Darin platzierte Gegenstände scheinen zu leuchten.
  • Erhöhen nicht das Lichtlevel, sondern scheinen nur so, als würden sie leuchten.
  • Der Rahmen leuchtet ebenfalls.
  • Wird aus einem Rahmen und einem Leuchttintenbeutel hergestellt.
  • Auch darauf platzierte Karten scheinen zu leuchten, sodass man so einen bestimmten Ort/ bestimmte Orte hervorheben kann..
Leuchtflechte
  • Eine natürlich vorkommende Lichtquelle, die selten in Höhlen zu finden ist und an jeder beliebigen Seite eines Blocks wächst.
  • Sie hat eine Lichtstärke von 7.
  • Man erhält sie mit einer Schere, sonst bricht sie.
  • Sie spreizt nicht natürlich, obwohl Knochenmehl verwendet werden kann, um sie horizontal zu spreizen (oder vertikal, wenn sie an der Seite eines Blocks liegt).
    • Sie breitet sich auf benachbarte Räume aus, bis zu 4.
  • Ihre Luftanteile können mit Wasser gefüllt werden
  • Im Gegensatz zu Ranken springt sie nicht ab, wenn sie unter Wasser ist, und ist nicht "kletterbar".
  • Bis zu 6 von ihr können auf denselben Blockplatz platziert werden, wobei sie zu einem Block verschmelzen.
Tiefenschiefer
  • Ein dunkelgrauer Stein, welcher zwischen den Höhenstufen -1 bis -64 in der Welt zu finden ist (Änderung der Höhenstufen erfolgt mit Teil 2 des Updates).
    • Wird einen allmählicher Übergang von Stein zu Tiefenschiefer gebildet, wenn die Höhenstufe 0 erreicht.
    • Ist ab Höhenstufe 8 das einzige Gestein.
  • Hat einen höheren Härtewert als Stein, kann aber mit jeder Spitzhacke abgebaut werden.
  • Kann zu poliertem Tiefenschiefer, Tiefenschieferziegeln, Tiefenschieferfliesen und gemeißeltem Tiefenschiefer verarbeitet werden.
    • Tiefenschiefer und seine Varianten (außer gemeißeltem Tiefenschiefer) können auch zu Wänden, Platten und Treppen verarbeitet werden.
  • Kann austauschbar mit Bruchstein und Schwarzstein in Handwerksrezepten von Grundwerkzeugen, Öfen und Brauständen verwendet werden.
Hängende Wurzeln
  • Ein Dekorationsblock, der nur an der Unterseite eines Blocks platziert werden kann.
  • Muss mit einer Schere abgebaut werden, hinterlässt sonst nichts.
  • Generiert an der Unterseite von Wurzelerde.
Wurzelerde
  • Ist ein Dekorationsblock.
  • Ein erdähnlicher Block mit Wurzeltexturen an allen Seiten.
  • Auf Wurzelerde wächst kein Gras.
Moosblock
  • Ein undurchsichtiger Block mit einer Gras ähnlichen Textur auf allen Seiten.
  • Auf ihm und in seiner Umgebung können Gras, Hohes Gras, Moosteppiche und beide Azaleenarten wachsen.
  • Kann mit Knochenmehl über Steinoberflächen, jedoch nicht über Grasoberflächen, verbreitet werden.
  • Bricht, wenn er durch einen Kolben gedrückt wird.
Moosteppich
  • Die selbe Textur wie der Moosblock, jedoch nur ein Pixel dick.
  • Kann aus zwei Moosblöcken hergestellt werden.
Spitzer Tropfstein
  • Kann entweder an einer Decke platziert werden, um einen Stalaktiten zu erzeugen, oder auf dem Boden, um einen Stalagmiten zu erzeugen.
    • Kann zu längeren Stalaktiten und Stalagmiten kombiniert werden.
  • Geworfene Dreizacke brechen spitzen Tropfstein. Sie brechen auch, wenn sie direkt oder mit einem Block von einem Kolben gestoßen werden.
  • Stalagmiten brechen, wenn sie nicht an einen soliden Block darunter befestigt sind.
  • Stalaktiten können herabfallen oder brechen, wenn sie nicht mehr befestigt sind, und beim Aufprall auseinanderbrechen und die Kreatur verletzen, auf die sie fallen.
    • Der Schaden ist relativ zur Höhe: Ein Sprung auf einen Stalagmiten verursacht z. B. 2 (♥) Schaden, ein Sturz von 3 Blöcken verursacht 8 (♥♥♥♥) Schaden.
  • Stalagmiten schaden Kreaturen, die auf sie fallen, mehr als normaler Fallschaden.
    • Der Schaden ist relativ zur Höhe: Ein Sprung auf einen Stalagmiten verursacht z. B. 2 (♥) Schaden, ein Sturz von 3 Blöcken verursacht 8 (♥♥♥♥) Schaden.
  • Stalaktiten tropfen Wasser oder Lava in den Kessel, wenn ein Quellblock über dem Stalaktiten platziert ist, und füllen den Kessel nach und nach.
    • Wasser (Lava im Nether) tropft auch ohne Quellblock herunter, füllt den Kessel aber nicht.
Pulverschnee
  • Eine Variante von Schnee. Kreaturen, die darüber laufen, sinken darin ein.
  • Lederstiefel können getragen werden, um das Einsinken in Pulverschnee zu verhindern.
    • Spieler können mit Lederstiefeln schleichen, um in Pulverschnee hinunter zu klettern. Durch das Tragen von Lederstiefeln kann auch Pulverschnee "erklettert" werden, wie Wasser oder Gerüste.
  • Wenn Sie sich ein Spieler innerhalb eines Pulverschnee Blocks befinden, erscheint eine frostige Vignette um seinem Bildschirm und jede Kreatur, die sich im Pulverschnee befindet, beginnt zu gefrieren und nimmt nach kurzer Zeit Schaden.
    • Durch das Tragen eines beliebigen Teiles einer Lederrüstung wird der Erfrieren Effekt gestoppt.
  • Kann mit einem Eimer eingesammelt und platziert werden.
Sculk-Sensor
  • Eine Redstone-Komponente, die Vibrationen erkennt.
    • Erkennt Vibrationen, wie z. B. Blockplatzierung, Schritte und Geschosse, und sendet ein Redstone-Signal aus.
  • Derzeit wird er nicht natürlich generiert, sondern ist nur über den Kreativinventar oder Befehle wie Befehl /give verfügbar, eine natürliche Generierung ist jedoch für zukünftige Versionen geplant.
  • Sculk-Sensor Partikel Sendet Partikel aus, wenn er eine Vibration in der Nähe wahrnimmt.
  • Ein daran angeschlossener Redstone-Komparator gibt unterschiedliche Signalstärken aus, je nachdem, wodurch das Signal verursacht wurde.
  • Erkennt keine durch Wetter verursachten Geräusche wie Regen.
  • Wollblockaden zwischen dem Sensor und der Geräuschursache verhindern, dass der Sensor das Geräusch erkennt.
  • Im Wasser sendet er keine Signale.
Sporenblüte
  • Kann nur auf der Unterseite eines Blocks platziert werden.
  • Sendet beim Öffnen grüne Partikel nach unten.
Getöntes Glas
  • Eine schwarze Variante von Glas, die für Spieler transparent ist, aber kein Licht durchlässt.
  • Kann mit 4 Amethystscherben und einem Glasblock hergestellt werden.
    • Gefärbtes Glas kann nicht zur Herstellung von getöntem Glas verwendet werden.
  • Lässt sich, im Gegensatz zu Glas, selbst fallen, wenn es ohne Behutsamkeit oder gar von Hand abgebaut wird.
Tuffstein
  • Ein gräulicher Stein, der die äußere Schicht von Amethystgeoden bildet.
  • Die Textur kann sich ändern.

Gegenstände[]

Amethystscherbe
  • Wird durch das Zerbrechen von Amethystclustern gewonnen.
  • Die Menge kann mit der Verzauberung Glück erhöht werden.
  • Kann zum Herstellen von getöntem Glas, Amethystblöcken und einem Fernglas verwendet werden.
Axolotleimer
  • Wird mit einem Wassereimer an einem Axolotl gewonnen, ähnlich wie bei Fischen.
  • Ermöglicht es, Axolotl mitzunehmen und an andere Stelle wieder auszusetzen.
Bündel
  • Wird mit 2 Fäden und 6 Kaninchenfellen hergestellt.
  • Kann zum Verstauen von Gegenständen (außer Shulker-Kisten) benutzt werden.
  • Kann maximal einen Stack von 64 Einheiten lagern, dieser kann jedoch aus verschiedenen Gegenständen zusammengesetzt sein.
    • Gegenstände mit einer niedrigeren Stapelgröße (zum Beispiel Enderperlen) nehmen in einem Bündel mehr Platz ein als in anderen Behältern.
  • Wenn das Bündel in der Hand gehalten und benutzt wird, werden alle darin enthaltenen Gegenstände ausgeworfen.
    • Per Rechts-Klick auf das Bündel im Inventar wird jeweils ein Stack aus dem Bündel entfernt.
  • Wenn der Spieler zum ersten Mal einen Bündel öffnet, erscheint ein kurze Erklärung.
  • Obwohl leere Bündel nicht gestapelt werden können, lassen sie sich ineinander verschachteln.
    • Ein Bündel kann dann bis zu 16 leere Bündel enthalten.
    • Es können nur leere Bündel in anderen Bündeln platziert werden, ohne Kommandoblöcke zu benutzen.
  • Wird die Maus über einen Bündel im Inventar gehalten, werden die Inhalte angezeigt.
  • Mit Befehlen können Bündel erstellt werden, die beliebig viele Gegenstände in einer beliebig hohen Quantität enthalten.
Kupferbarren
  • Kann erhalten werden, indem man rohes Kupfer schmilzt.
  • Kann zur Herstellung von Kupferblöcken, Blitzableitern und Fernrohren verwendet werden.
Leuchtbeeren
  • Nahrungsmittel. Stellt 2 (🍗) wieder her.
  • Wächst an Höhlenranken.
Leuchttintenbeutel
  • Wird von Leuchttintenfischen beim Sterben fallen gelassen.
  • Kann benutzt werden, um einen leuchtenden Bilderrahmen herzustellen.
  • Lässt die Schrift auf einem Schild leuchten.
Pulverschneeeimer
  • Kann erhalten werden, wenn man einen Eimer auf Pulverschnee anwendet.
  • Platziert einen Pulverschnee Block an beliebiger Stelle oder füllt einen Kessel mit Pulverschnee.
Roheisen
  • Beim Abbau von Eisenerz erhält man nicht mehr den Block als Drop, sondern Roheisen.
  • Roheisen wird im Ofen oder Schmelzofen zu Eisenbarren verarbeitet.
  • Eine Verzauberung mit Glück hat jetzt positive Auswirkungen auf den Abbau von Eisenerz.
Spawn-Eier
Fernrohr
  • Wird hergestellt aus 2 Kupferbarren und einer Amethystscherbe.
  • Bei Benutzung zoomt es das Sichtfeld des Spielers in Blickrichtung heran, verkleinert aber den Bildausschnitt auf ein Quadrat.
    • Die Bildtextur im Zoom bildet eine Glasscheibe mit Kupferrand ab.
    • Das Overlay, das die Sicht einschränkt, kann wahlweise auch durch ein Ressourcenpaket oder durch die Tastenkombination F1 entfernt werden.
  • Es gibt eine eigene Animation beim Benutzen eines Fernrohrs, die in der 3rd-person Perspektive oder von anderen Spielern gesehen werden kann.

Kreaturen[]

Axolotl
  • Spwanen natürlich in der Spielwelt.
  • sind die ersten Amphibien in Minecraft.
    • Beginnen auszutrocknen und nehmen Schaden, wenn sie länger als 5 Minuten außerhalb von Wasser sind.
  • Können mit einem Wassereimer gefangen werden, ähnlich wie Fisch.
  • Kann mit Tropenfisch oder Tropenfischeimer gezüchtet werden.
  • Treten in sechs Farben auf (albinotisch weis/rosa, gelb, braun, weis, und lila/pink sowie die seltene blaue Art).[1]
  • Ein Axolotl stellt sich tot, wenn es verletzt wird; es erhält automatisch Regeneration I für 10 Sekunden.
    • Die Regenerationsfähigkeit basiert darauf, dass echte Axolotls sich in der Natur verlorene Gliedmaßen nachwachsen lassen können.
  • Greift von sich aus Tintenfische, Leuchttintenfische, Lachs, Kabeljau, Kugelfisch und Tropenfisch an, Schaden noch nicht bekannt.
  • Füttert man sie mit Tropenfisch aus Eimern, greifen sie auch Ertrunkene und Wächter an.
Leuchttintenfisch
  • Stammt von der Minecraft Earth.
  • Unterwasserkreatur, die sich wie ein normaler Tintenfisch verhält.
  • Spawnt noch nicht auf natürliche Weise in der Spielwelt.
  • Wird automatisch von Axolotln angegriffen.
  • Droppt beim Tod einen Beutel mit Leuchttinte.
  • Hat keinen Effekt auf das Lichtlevel, scheint nur selbst zu leuchten. Leuchtet auf die gleiche Weise wie Magmawürfel, Plagegeister, Lohen, Ertrunkene, Endermen und die Augen von Spinnen.
  • Hört kurz auf zu leuchten und ändert die Richtung, wenn er Schaden nimmt.

Weltgenerierung[]

Höhlen
  • Neue Lärmhöhlen hinzugefügt, die es in zwei Arten gibt: "Käse"- und "Spaghetti"-Höhlen.
  • Geflutete Aquifer-Höhlen wurden hinzugefügt.
  • Die alte "Carver"-Höhlengeneration wird immer noch generiert und mit den neuen Höhlen kombiniert.
Käse-Höhlen
  • Bilden oft Höhlen unterschiedlicher Größe.
  • Benutzen Rauschgenerators zur Erzeugung.
  • Kann Höhleneingänge bilden, wenn sie sich mit Land kreuzen.
Spaghetti-Höhlen
  • Lange, schmale Höhlen.
  • Benutzen Rauschgenerators zur Erzeugung.
  • Kann Höhleneingänge bilden, wenn sie sich mit Land kreuzen.
Grundwasserhöhlen
  • Wird verwendet, um in neuen Höhlen Wasserkörper zu erzeugen.
  • Wird derzeit nur unterhalb von Y=31 verwendet, d.h. alle Lärmhöhlen zwischen Y=31 und Y=63 werden mit Wasser geflutet. Dies wird in einem späteren Snapshot behoben werden.
  • Magmablock kann am Boden dieser neuen Wasserkörper entstehen und abwärts gerichtete Blasensäulen erzeugen.
  • Ersetzt die alten Unterwasser-Höhlenschnitzer/Schluchten.
  • Fisch spawnen in Aquiferen, wenn sie sich unter einem Ozean oder Fluss befinden.
Amethystgeode
  • Ein neues Merkmal, das nur selten unter der Erde zu finden ist (kann selten in Meeresnähe an der Oberfläche auftauchen).
  • Enthält Amethystblöcke und knospende Amethystblöcke, die von einer Schale aus Kalzit und Tuff umhüllt sind.
    • Entsteht auch mit einer kleinen Lufttasche in der Nähe, die sich in die Geode öffnen kann.
  • Erzeugt im Allgemeinen auf oder unter dem Meeresspiegel (y = 63).
  • Erzeugt sich meist auf niedrigeren Ebenen (y = 0 bis y = 40).
  • Überschreitet normale Höhlen und Schluchten, wird aber von verlassenen Minenschächten überlagert.
  • Hat derzeit eine hohe Generierungsrate, vermutlich zu Testzwecken, was zuvor auch mit Portalruinen gemacht wurde.
Tropfsteinhöhlen
  • Ein neues unterirdisches Biom, bestehend aus einem massiven Höhlenbiom mit Unmengen von Stalaktiten und Stalagmiten.
  • Besteht hauptsächlich aus Tropfsteinblock und Stein, mit großen Ansammlungen von Tropfsteinblöcken, die von der Decke hängen, Spitzer Tropfstein auf dem Boden und der Decke und vielen Wasserbecken.
  • Sie kann nur mit Hilfe von Buffet-Welten, bei denen "Tropfsteinhöhlen" als Quellbiom ausgewählt wurde, oder mit Hilfe von angepassten Welten generiert werden.

Befehlsformat[]

Befehl /item
  • Modifiziert das Inventar eines Blocks oder einer Kreatur.
    • Dieser Befehl hat drei Formen:
    • Befehl /item replace <Ziel> with <Gegenstand> [<Anzahl>]
    • Befehl /item replace <Ziel> from <Quelle> [<Modifizierer>]
    • Befehl /item modify <Ziel> <Modifizierer>
      • Modifiziert den Gegenstand (ohne Kopieren).
    • Mögliche Quellen und Ziele: entity <Selektor> <Slot> oder block <x> <y> <z> <Slot>
    • Beispiel: /item replace block ~ ~ ~ container.0 from entity @s enderchest.0 kopiert den ersten Gegenstand aus der Endertruhe des Spielers in den ersten Slot des Behälters, auf dem der Spieler gerade steht.
Gegenstandsmodifizierer
  • Verwenden Sie die Funktionssyntax einer Beutetabelle wieder, um die Änderung von Gegenständen im Befehl /item zu beschreiben.
  • Der Funktionsteil von Beutetabellen kann jetzt als separate Datenpaket-Ressource im item_modifiers-Verzeichnis definiert werden.
    • Solche Dateien können eine einzelne Funktion (d. h. ein einzelnes JSON-Objekt) oder ein Array von Funktionen enthalten.
Spielregeln
  • freezeDamage
    • Ob Wesen durch das Einfrieren in Pulverschnee Schaden erleiden.
  • playersSleepingPercentage
    • Steuert, wie viel Prozent der Spieler schlafen müssen, um die Nacht zu überspringen.
    • Bei Einstellung auf 0 oder einen negativen Wert reicht ein einzelner Spieler aus, um die Nacht zu überspringen, und die Nacht wird sofort übersprungen, ohne dass der Übergang zum Einschlafen erfolgt.
    • Bei Einstellung über 100 kann die Nacht nicht übersprungen werden.
    • Standardmäßig auf 100 eingestellt.

Gameplay[]

Fortschritte
  • Elf neue Fortschritte hinzugefügt:
    • Was auch immer Ihre Ziege schwimmt!
    • Wachs auf
    • Wachsen
      • Wachs von einem Kupferblock abkratzen.
    • Das süßeste Raubtier
    • Die heilende Kraft der Freundschaft!
      • Verbünde dich mit einem Axolotl und gewinne einen Kampf.
    • Glühen und siehe!
    • Leicht wie ein Kaninchen
    • Spannungsschutz
    • Ist es ein Vogel?
    • Ist es ein Ballon?
      • Sieh dir einen Ghast durch ein Fernglas an.
    • Ist es ein Flugzeug?
      • Sieh dir einen Enderdrachen durch ein Fernglas an.
  • Fügt neue Fortschrittsauslöser hinzu.
    • started_riding
      • Wird ausgelöst, wenn der Spieler beginnt, ein Fahrzeug zu fahren, oder eine Kreatur beginnt, ein Fahrzeug zu fahren, das derzeit vom Spieler gefahren wird.
    • lightning_strike
      • Wird für jeden Spieler auf dem Server ausgelöst, wenn der Blitz endet (d. h. die Kreatur verschwindet).
    • using_item
      • Wird bei jedem Tick der Verwendung von Gegenständen (wie Armbrüsten, Ferngläsern, Angelruten usw.) ausgelöst.
Todesmeldungen
  • Es wurden 6 neue Todesmeldungen hinzugefügt:
    • "<Spieler> erfroren"
    • "<Spieler> wurde von <Kreatur> erfroren"
    • "<Spieler> wurde von einem fallenden Stalaktiten aufgespießt"
    • "<Spieler> wurde im Kampf gegen <Kreatur> von einem fallenden Stalaktiten aufgespießt"
    • "<Spieler> wurde auf einem Stalagmiten aufgespießt"
    • „<Spieler> wurde auf einem Stalagmiten aufgespießt, während er gegen <Kreatur> kämpfte.“
Beutetabellen
  • Neue Bedingung: value_check
    • Überprüft den Wertebereich.
    • Parameter:
      • value – siehe Abschnitt „Neue Wertanbieter“ (derzeit Kombination aus Zufallsgenerator und Score)
      • range – min./max. Bereich
  • Neue Funktionen:
    • set_enchantments
      • Ändert Verzauberungen auf Gegenständen.
      • Parameter:
        • enchantments – Zuordnung der Verzauberungs-ID zum Levelwert (kann Punktzahl oder Zufallszahl sein)
        • add – wenn true, wird die Änderung relativ zum aktuellen Level sein. Wenn false, wird der Level durch den aktuellen Wert ersetzt (Standardverhalten)
    • set_banner_pattern
      • Legt Alias fest, die für Bannermuster benötigt werden. Parameter:
        • patterns - Liste von Musterobjekten:
          • pattern - Name des Musters (square_bottom_left, bricks, etc.)
          • color - Name der Farbe (hellgrau usw.)
        • append - wenn wahr, werden neue Elemente an bestehende angehängt anstatt sie zu ersetzen
  • Neue Wertanbieter: score
    • Gibt den skalierten Scoreboard-Wert zurück.
    • Parameter:
      • score – Punkte-Ziel-Name
      • target – dasselbe wie target}} im Prädikat score
      • scale – Skalierungsfaktor (float)

Allgemein[]

Datenpaket
  • aquifers_enabled, deepslate_enabled and noise_caves_enabled to worldgen/noise_settings/*.json hinzugefügt.
Partikel
  • 11 neue Partikeltypen hinzugefügt: dripping_dripstone_lava, dripping_dripstone_water, dust_color_transition, falling_dripstone_lava, falling_dripstone_water, falling_spore_blossom, glow}}, glow_squid_ink, snowflake, spore_blossom_air and vibration.
Aliasdaten
  • Objekttyp-Alias axolotl_always_hostiles hinzugefügt.
    • Enthält tropische Fische, Kugelfische, Lachse, Kabeljau, Tintenfische und leuchtende Tintenfische.
    • Axolotl sind immer feindselig gegenüber Kreaturen in diesem Alias.
  • Objekttyp-Alias axolotl_tempted_hostiles hinzugefügt.
    • Enthält Ertrunkene und Wächter.
    • Axolotl sind gegenüber Kreaturen in diesem Alias feindselig, wenn sie in Versuchung geraten sind.
  • Gegenstand-Alias axolotl_tempt_items hinzugefügt.
    • Enthält die Gegenstände Tropenfisch und Tropenfischeimer.
    • Gegenstände in diesem Alias können verwendet werden, um Axolotl zu verführen.
  • Block-Alias azalea_log_replaceable hinzugefügt.
    • Enthält das #flowers-Block-Alias, das #leaves-Block-Alias, Gras, Farne, süße Beerensträucher und kleine Tropfblattpflanzen.
  • Block-Alias candle_cakes hinzugefügt.
    • Enthält alle 17 Sorten Kerzenkuchen.
    • Wenn der Spieler eine Kerze auf einen Kuchen stellt und die Kerze auf dem Kuchen weiter anklickt, wird die Kerze dupliziert.
    • Blöcke in diesem Alias werden als Kerzenkuchen betrachtet und können beleuchtet werden, wenn sie den Blockstatus lit auf false gesetzt haben.
  • Der Kerzen-Block und die Gegenstand-Aliase wurden hinzugefügt.
    • Enthält alle 17 Kerzenarten.
    • Blöcke in diesem Alias werden als Kerzen betrachtet und können beleuchtet werden, wenn sie die Blockzustände lit und waterlogged haben und beide falsch sind.
    • Kuchen verwenden dieses Alias, um zu bestimmen, ob ein Kerzengegenstand darauf platziert werden kann oder nicht.
  • Block-Alias cauldrons hinzugefügt.
    • Enthält Kessel, Wasserkessel, Lavakessel und Pulverschneekessel.
    • Dieses Alias wird in bestimmten Pfadfindungsprozessen verwendet.
  • Block-Alias cave_vines hinzugefügt.
    • Enthält den Höhlenranken-Körperblock und den Höhlenranken-Kopfblock.
  • Block-Alias crystal_sound_blocks hinzugefügt.
    • Enthält Amethystblöcke und Knospenamethyst.
    • Blöcke in diesem Alias spielen den "Amethyst Block Chime"-Ton wiederholt für kurze Zeit, nachdem sie darauf getreten wurden, wobei die Lautstärke allmählich abnimmt.
  • Block-Alias dripstone_replaceable_blocks hinzugefügt.
    • Enthält das Block-Alias base_stone_overworld und Dreck.
    • Wird bei der Tropfsteinerzeugung verwendet, um zu bestimmen, welcher Tropfstein ersetzt werden kann und welcher spitze Tropfstein darauf erzeugt werden kann.
  • Gegenstand-Alias fox_food hinzugefügt.
    • Enthält süße Beeren und Glühbeeren.
  • Gegenstand-Alias freeze_immune_wearables hinzugefügt.
    • Enthält Lederstiefel, Lederhosen, Ledertunika und Lederkappe.
    • Ein Gegenstand in diesem Alias in einem Rüstungsplatz verhindert, dass Spieler einfrieren.
  • Neuer Alias-Typ game_events hinzugefügt.
  • Gegenstand-Alias ignored_by_piglin_babies hinzugefügt.
    • Enthält Leder.
    • Baby-Piglins versuchen nicht, Gegenstände in diesem Alias aufzuheben. Erwachsene Ferkel sind nicht betroffen. Baby Piglins folgen immer noch den anderen Regeln, denen erwachsene Piglins folgen.
      • Wenn sich ein Gegenstand in diesem Alias befindet und gleichzeitig von Piglins als gesuchter Gegenstand erkannt wird, hat dieser Alias vorrang.
  • Spielereignis-Alias ignore_vibrations_sneaking hinzugefügt.
    • Enthält die Ereignisse „Schritt“, „Schwimmen“, „Fallen“ und „Projektil schießen“.
    • Spielereignisse in diesem Alias werden von Sculk-Sensoren ignoriert, wenn die Quell-Objekt schleicht.
  • Block-Alias inside_step_sound_block hinzugefügt.
    • Enthält Schnee und Pulverschnee.
    • Blöcke in diesem Alias erzeugen Schneetrittgeräusche, während der Spieler „in“ ihnen geht.
  • Block-Alias lush_plants_replaceable hinzugefügt.
    • Enthält das #base_stone_overworld-Block-Alias, das #cave_vines-Block-Alias, Erde, Kies, Sand, Moosblock, die #flowers-Blockanhänger, Gras, hohes Gras, Moosteppich, kleines Tropfrohr, großes Tropfblatt, großer Tropfblattstiel und Ranken.
  • Block und Gegenstand-Alias occludes_vibration_signals hinzugefügt.
    • Enthält den wool-Block und das Gegenstand-Alias.
    • Blöcke in diesem Alias verhindern, dass Sculk-Sensoren Vibrationen hören, wenn sich der Block zwischen dem Sculk-Sensor und der Vibration befindet.
    • Als geworfene Einheiten lösen Gegenstände in diesem Alias keine Vibrationen aus.
  • Gegenstand-Alias piglin_food hinzugefügt.
    • Enthält rohes und gekochtes Schweinekotelett.
    • Piglins können Gegenstände in diesem Alias essen.
      • Essen bezieht sich auf das Suchen und Aufnehmen eines Gegenstands durch das Schweinchen, ohne dass es in seinem Inventar erscheint und somit verschwindet.
  • Kreatur-Alias powder_snow_walkable_mobs hinzugefügt.
    • Enthält Füchse, Kaninchen, Endermiten und Silberfischchen.
    • Kreaturen in diesem Alias können auf Pulverschnee laufen.
  • Spielereignis-Alias vibrations hinzugefügt.
    • Enthält jedes Spielereignis.
    • Spielereignisse in diesem Alias lösen Schleichsensoren aus.
Texturen
  • Blocktextur namens root_vines_head.png hinzugefügt.
    • Diese Textur wird im Spiel nicht verwendet.
  • Einige unbenutzte Texturen entfernt, darunter:
    • Die Textur für den Zombie-Dorfbewohner vor 1.9.
    • Die „arrow.png“ platziert außerhalb des Ordners "arrow", der die lila Pfeiltextur enthielt.
    • Die rubinrote Gegenstandstextur.
    • Die Piglin-Lederrüstungsmodelle.
    • Der Fußabdruck Partikel.

Änderungen[]

Blöcke[]

Amboss
  • Die maximale Länge, die ein Name eines Gegenstands haben kann, nachdem er umbenannt wurde, wurde von 35 Zeichen auf 50 Zeichen erhöht.
Banner
  • Das unbenutzte „Basis“-Muster wurde in das „Feld“-Muster umbenannt und erhielt die richtigen Übersetzungsstrings (seine ID ist immer noch „Basis“).
Leuchtfeuer
  • Leuchtfeuerstrahlen sind jetzt bis zu 1343 Blöcke von der Quelle entfernt statt 256 Blöcke sichtbar.
Schwarzstein, Polierte Schwarzsteinziegel, and Rissige polierte Schwarzsteinziegel
  • Die Textur wurde leicht verändert.
Braustand
  • Tranksymbol in der GUI des Braustands geändert, um die neue Flaschentextur in der Texturaktualisierung widerzuspiegeln
  • Einige Streupixel aus der GUI-Textur entfernt.
Kuchen
  • Haben Sie eine Variation namens "Kerzenkuchen".
    • Kann erstellt werden, indem eine Kerze auf einem nicht gegessenen Kuchen verwendet wird.
    • Die Kerze auf dem Kuchen hat 17 Farben, abhängig von der Farbe der Kerze, mit der sie hergestellt wurde.
    • Die Kerze springt heraus, wenn etwas von dem Kuchen gegessen wird.
Kessel
  • Kann jetzt mit Lava und Pulverschnee gefüllt werden.
    • Mit Lava gefüllte Kessel können Spielern und Kreaturen in ihnen Schaden zufügen und ein Redstone-Komparator-Signal der Stärke 1 abgeben.
    • Pulverschneekessel entstehen, wenn Kessel während Schneefall unter freiem Himmel stehen.
    • Kann mit einem Pulverschneekübel auch mit Pulverschnee befüllt werden.
  • Wurden in normale, Wasser-, Lava- und Pulverschneekessel aufgeteilt.
Komposter
  • Einige Gegenstände sind jetzt kompostierbar:
    • Chance von 30 %: nicht blühende Azaleenblätter, Glühbeeren, Moosteppich, kleines Tropfblatt, hängende Wurzeln.
    • 50 % Chance: Blühende Azaleenblätter.
    • Chance von 65 %: Sporenblüten, nicht blühende Azaleen, Moosblöcke, großes Tropfblatt.
    • 85 % Chance: blühende Azalee.
Werfer
Trampelpfad
  • Gemäß der Bedrock Edition im englischen in „Dirt Path“ umbenannt.
    • Die Block-ID wurde ebenfalls in dirt_path geändert.
  • Kann jetzt mit einer Schaufel aus Erde, grober Erde, Myzel und Podsol hergestellt werden.
Lapislazuli
  • In der englischen Fassung umbenannt in "Block aus Lapislazuli".
Erze
  • Texturänderungen (bei allen Erzen außer Diamanten wurde die Form des "Erzmusters" im Stein geändert, um sie visuell unterscheidbar zu machen):
Name Old texture New texture
Steinkohle Steinkohle 18w43a Steinkohle
Diamanterz Diamanterz Diamanterz
Golderz Golderz 18w43a Golderz
Eisenerz Eisenerz 1.14.1-pre1 Eisenerz
Redstoneerz Redstone-Erz 18w43a Redstone-Erz
Kolben
  • Partikel erscheinen nun, wenn ein Block durch einen Kolben gebrochen wird.
    • Geräusche werden jedoch nicht abgespielt.[5]
  • Der Knospende Amethyst zerbricht, wenn er mit einem Kolben/klebrigen Kolben geschoben/gezogen wird.
Schienen
  • Können jetzt von Wasser überflutet werden.
  • Brechen nicht mehr, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen.
Schilder
  • Kann jetzt mit leuchtenden Tintenbeuteln getönt werden, um den Text zum Leuchten zu bringen.
    • Leuchtende Schilder wirken sich nicht auf die Lichtstärke aus, sondern erscheinen nur so, als ob der Text selbst beleuchtet wäre.
    • Ein neuer lit Blockzustand wurde hinzugefügt, um anzuzeigen, ob der Schildertext beleuchtet ist.
    • Normale Tintenbeutel können verwendet werden, um den Glow-Effekt zu entfernen.
    • Hat jetzt Geräusche zum Färben.
Steinsäge
  • Kann verwendet werden, um die verschiedenen Kupferblock-Varianten herzustellen.
Konstruktionsblock
  • Der Standardmodus von Konstruktionsblöcken ist jetzt "Laden". "Daten" ist jetzt standardmäßig ausgeblendet.
  • Auf "Daten" kann zugegriffen werden, indem Sie auf die Modus-Schaltfläche klicken, während Sie die Alt-Taste gedrückt halten.
  • Alle unsichtbaren Blöcke werden jetzt im Speichermodus Strukturblocks als kleine Würfel angezeigt; zuvor wurden Barrieren und Lichtblöcke überhaupt nicht angezeigt.
    • Luftvarianten erscheinen immer noch alle identisch und werden nicht unterschieden.
Wasser
  • Fließendes Wasser baut nicht mehr Schienen ab.

Gegenstände[]

Knochenmehl
  • Sounds für die Verwendung von Knochenmehl hinzugefügt.
Uhr
  • Die Textur wurde von Uhr (13w02a) zu Uhr geändert.
Kompass and Leitstein-Kompass
  • Die Textur wurde von Kompass (13w02a) zu Kompass geändert.
Feuerwerksraketen
  • Feuerwerksraketen ohne besondere Effekte sind nun im Rezeptebuch vorhanden.
Tropenholztür
  • Die Textur des Tropenholztür-Gegenstands wurde geändert, um die Blocktextur im Textur-Update widerzuspiegeln.
Kugelfisch
  • Die Stärke der Vergiftung wurde von IV zu II reduziert (bugfix).[6]
Shulker-Kisten
  • Wenn sie von Kreaturen zerstört werden droppen sie die in ihnen enthaltenen Gegenstand.
Spawn-Eier
  • Das Spawn-Eier-Werfer-Verhalten fängt jetzt alle Ausnahmen ab, die beim Spawnen der Kreatur ausgelöst werden könnten.
Spektralpfeil
  • Abgefeuerte Spektralpfeile sind jetzt vollständig golden, um die Gegenstandstextur im Textur-Update widerzuspiegeln.
Zuckerrohr
  • Die Textur des Zuckerrohr-Gegenstands wurde geändert, um die in 1.7.2 hinzugefügte Biomfärbung besser wiederzugeben.
Seltsame Suppe
  • Kann jetzt gegessen werden, selbst wenn der Spieler keinen Hunger hat.

Kreaturen[]

Bienen
Katzen
  • Die Textur des Siamkatzentyps wurde geändert und hauptsächlich aufgehellt.
Ertrunkene
Enderman
  • Kann jetzt Wurzelerde aufheben.
Füchse
Wächter und großer Wächter
  • Einige Streupixel aus der Texturdatei entfernt.
  • Lassen jetzt gebratenen Kabeljau oder Lachs anstelle von rohem Kabeljau oder Lachs fallen, wenn Sie auf Feuer brennen, wenn Sie von einer Feuerquelle getötet oder getötet werden.
Wüstenzombie, Zombie und Zombiedorfbewohner
  • Lassen jetzt Ofenkartoffeln anstelle von normalen Kartoffeln fallen, wenn sie brennen, wenn sie getötet oder von einer Feuerquelle getötet werden.
Lama
  • Lamas spucken Spieler im Friedlich-Modus nicht mehr an.
Eisbären
  • Lassen jetzt gebratenen Kabeljau oder Lachs anstelle von rohem Kabeljau oder Lachs fallen, wenn Sie auf Feuer liegen, wenn Sie von einer Feuerquelle getötet oder getötet werden.
Shulker
  • Wenn ein Shulker von einem Projektil eines anderen Shulkers getroffen wird, hat er jetzt die Chance, einen neuen Shulker hervorzubringen. Es ist wahrscheinlicher, dass Shulker neue Shulker spawnen, wenn weniger Shulker in der Nähe sind.
Skelette
Schleim
  • Die maximale Größe, mit der Schleime beschworen werden können, beträgt jetzt 128.
Tintenfisch
  • Man kann Tintenfische mit Leinen verbinden.
Dorfbewohners und Zombiedorfbewohner
  • Obere Overlay-Textur des Bibliothekars auf die richtige Seite des Oberkörpers verschoben.
  • Freimaurer-Dorfbewohner können jetzt 4 Tropfsteinblöcke für einen Smaragd verkaufen.
  • Kann jetzt einen gefüllten Kessel als gültigen Arbeitsplatz akzeptieren.
Fahrender Händler

Objekte[]

Erfahrungskugeln
  • Verschmelzen jetzt manchmal in großen Mengen, um die Leistung zu verbessern.
    • Das Zusammenführen wirkt sich nicht auf die Menge an Erfahrung aus, die durch das Sammeln der zusammengeführten Kugeln gesammelt wird.
  • Folgen nicht länger toten Spielern.
Loren
  • Können sich jetzt im Wasser bewegen, bewegen sich aber deutlich langsamer als an Land.
Gemälde
  • Die Textur der Rückseite wurde geändert, um die Textur der Bretter im Textur-Update widerzuspiegeln.

Weltgenerierung[]

Biom
Chunks
  • Die Oberwelt hat nun insgesamt eine Höhe von 384 Blöcken.
    • Die Welt wurde um 64 Blöcke nach oben und 64 Blöcke nach unten erweitert, was bedeutet, dass es jetzt möglich ist, in der Oberwelt von Schicht -64 bis Schicht 319 zu bauen.
    • Die Erzverteilung unter Y=0 ist vorübergehend und unterirdische Lava wird noch nicht richtig erzeugt.
Minen
  • Minenschachtteile werden nicht mehr erzeugt, wenn sie vollständig in der Luft schweben.
  • Korridore werden jetzt mit Stämmen als Stützpfeiler oder Ketten und Eichenzäunen als hängende Stütze generiert, falls erforderlich.
  • Spinnenetze werden nicht mehr frei schwebend und ohne einen angrenzenden Block generiert.
1

Änderungen der Erzverteilung.

Erzverteilung
  • Die Erzerzeugung aller Erze wurde geändert, sodass sie einen Verteilungs-Wert wie Lapislazulierz haben. Einige behalten neben einer Verteilungs-Generation noch eine lineare Generation bei.
  • Kohleerz und Smaragderz generieren nicht unter Y=0.
    • Smaragderz wird über Y=32 (bis zu Y=480 in benutzerdefinierten Welten) als Streuung generiert, mit einem Höchststand von Y=256 und einer abnehmenden Menge, wenn die Höhe abnimmt.
    • Es wird versucht, Kohleerz zweimal zu erzeugen: einmal, gleichmäßig zwischen einer Höhe von Y=136 und Y=256; und als Streubreite, die bei einer Höhe von Y = 96 ihren Höhepunkt erreicht und zwischen einer Höhe von Y = 0 und Y = 192 erzeugt wird.
  • Andere Erze werden auch anders generiert.
    • Eisenerz versucht zweimal zu generieren: einmal als Ausbreitung mit einem Höhepunkt in einer Höhe von Y=256, Generierung über Y=128 (bis zu Y=384 in benutzerdefinierten Welten); und eine andere als Ausbreitung mit einem Spitzenwert bei Y=32 und einer Erzeugung mit einer minimalen Höhe von Y=-16 und einer maximalen Höhe von Y=80.
    • Golderz generiert zwischen den Höhen von Y=-64 und Y=32, mit einem Höhepunkt bei Y=-16. Das zusätzliche Gold, das im Tafelberge-Biom generiert wird, wurde unberührt gelassen.
    • Lapislazulierz versucht zweimal zu erzeugen: einmal, als eine Spanne zwischen den Höhen von Y=32 und Y=-32, mit einem Höhepunkt bei einer Höhe von 0; und gleichmäßig zwischen einer Höhe von Y=64 und Y=-64, was begraben wie Antiker Schrott erzeugt.
    • Redstone-Erz versucht zweimal zu generieren: einmal, gleichmäßig zwischen einer Höhe von Y=15 und Y=-64; und als Spread, der bei einer Höhe von -64 seinen Höhepunkt erreicht und unterhalb einer Höhe von Y = -32 (bis zu Y = -96 in benutzerdefinierten Welten) generiert.
    • Diamanterz wird jetzt als Spread generiert, generiert unter Y=16 und wird in geringeren Tiefen häufiger.
  • Angepasste Größe und Positionierung der Diorit-, Andesit- und Granit-Generation.
    • Diorit-, Granit- und Andesitblasen sind jetzt größer und kugelförmiger, aber seltener.
    • Diorit, Granit, Kies und Schmutz werden nicht mehr unter Y=0 generiert.
  • Tiefenschiefer generiert nun als dominanter Stein unter Y=0.
    • Andesit erzeugt im Gegensatz zu Stein, Diorit, Granit und Erde immer noch.
Festungde
  • Sind jetzt je nach Tiefe in Stein und/oder Tiefenschiefer eingeschlossen.

Befehlsformat[]

Befehl /debug
  • Entfernt den Debug-Berichtsbefehl.
  • Ersetzt durch F3+L und Befehl /perf.
Befehl /give
  • Der give-Befehl kann nur bis zu 100 Gegenstands-Stapel auf einmal geben (z. B. 6400 Stein- oder 100 Eisenschwerter)
Befehl /item
  • Neue Syntax:
    • Befehl /item replace <Ziel> with <Gegenstand> [<Anzahl>]
    • Befehl /item replace <Ziel> from <Quelle> [<Gegenstandsmodifizierer>]
      • Kopiert Element für Quelle zu Ziel(en), optional mit Modifikator.
    • Befehl /item modify <Ziel> <Modifikator>
      • Ändert den Gegenstand (ohne zu kopieren).
Befehl /item replace
Befehl /spawnpoint
  • Kann den Spawnpunkt eines Spielers nicht mehr auf Gebiete außerhalb der Welt setzen.

Gameplay[]

Absorption-Effekt
  • Die gelben Absorptionsherzen bleiben jetzt gelb, wenn der Spieler den Gift- oder Wither-Effekt hat, anstatt leer zu erscheinen.
Fortschritte
  • Glühbeeren sind jetzt für eine ausgewogene Ernährung erforderlich.
Beutetabellen
  • Beutetabellen können jetzt über UUID auf Anzeigetafel-Werte zugreifen.
  • Beutetabellenwerte in Zufallszahlengeneratoren können jetzt verschachtelt werden.
  • Geänderter Zustand: Ergebnis
    • Der Parameter entity wurde jetzt durch target ersetzt. Es kann entweder einen Wert aus dem alten entity-Feld (wie this) enthalten oder ein Name des Score-Inhabers in der Form {"name": "..."}.
  • Geänderte Funktion: set_damage
    • Diese Funktion hat jetzt den Parameter add. Wenn true, ist die Änderung relativ zum aktuellen Schaden. Bei false wird der Schaden durch den aktuellen Wert ersetzt (Standardverhalten)
  • Geänderte Funktion: set_count
    • Diese Funktion hat jetzt den Parameter add. Wenn true, ist die Änderung relativ zur aktuellen Elementanzahl. Wenn false, wird die Elementanzahl durch den aktuellen Wert ersetzt (Standardverhalten)
  • Geänderte Funktion: copy_nbt
    • Der Parameter source kann jetzt auf {"storage": <namespaced id>} gesetzt werden, um auf den Befehlsspeicher zuzugreifen.
NBT
  • Alle Projektilobjektdaten haben jetzt ein Feld namens HasBeenShot.
    • Wenn dieses Feld falsch ist, feuert das Projektil während des nächsten Ticks ein Projektilschuss-Spielereignis ab, wodurch alle in der Nähe befindlichen Sculk-Sensoren reagieren.
Rezeptbuch
  • Bei einigen Fortschritten zum Freischalten von Rezepten wurden die Kriteriennamen geändert.
  • Das Gemeißelter Netherziegel-Rezept wird jetzt freigeschaltet, indem man eine Netherziegelplatte anstelle eines Netherziegelblocks hat.
  • Das Handwerksrezept Gemeißelter polierter Schwarzstein wird jetzt freigeschaltet, wenn man eine polierte Schwarzsteinplatte anstelle von poliertem Schwarzstein hat.
Schneefall
Untertitel
  • Shulker-Geschoss explodiert in Shulker-Geschoss explodiert geändert.
  • Shulker-Geschoss zerbricht in Shulker-Geschoss zerbricht geändert.

Allgemein[]

Blockmodelle
  • Das Blockmodell der Rebe wurde viel einfacher gemacht.
Kreativ-Inventar
  • Der Redstone-Tab wurde neu geordnet, um häufig verwendete Blöcke zu priorisieren
  • Redstone-Elemente/-Blöcke wurden wie folgt gruppiert und geordnet: Essentials, Einzigartige Aktivatoren, Diverses, Gemeinsame Aktivatoren, Öffentliche Güter
Angepasste Dimensionen
  • Den Bemaßungstypen wurden die Variablen height und min_y hinzugefügt, sodass die Höhenbegrenzung in den Einstellungen für benutzerdefinierte Welten erhöht werden kann.
Datenpakete und Ressourcenpakete
  • Die Nummer pack_version in pack.mcmeta wurde von 6 auf 7 geändert.
  • Die Versionsnummer des Ressourcenpakets wurde von 6 auf 7 geändert, da Folgendes geändert wurde:
    • Ertrunkene Texturspiegelung hat sich geändert.[7]
    • Slots für die Spielmodusauswahl haben jetzt 26 Pixel statt 25.
  • Die Datenpaketversion wurde ebenfalls auf 7 geändert.
Dedizierter Server
  • Ein dedizierter Server kann benutzerdefinierte Ressourcenpakete erzwingen, indem er require-resource-pack in server.properties einstellt. Wenn diese Option verwendet wird, werden die Spieler zu einer Antwort aufgefordert und die Verbindung getrennt, wenn sie das erforderliche Paket ablehnen.
Objektdaten
  • Kreaturen und Objekte wurden aus Haupt- (Gelände-) Chunks extrahiert und werden nun in einem separaten entities-Verzeichnis gespeichert (ähnlich dem POI-Datenspeicher). Diese neuen Dateien sind immer noch Regionsdateien mit NBT.
Sprachen
  • Die Sprachen Gothic, Kabyle, Maori, Mohawk, Nuk, Ojibwe und Talossan wurden entfernt, da ihre Übersetzungen unvollständig waren.
Bibliotheken
  • Das Spiel verwendet jetzt Javabridge 1.1.23 statt 1.0.22.
Menü
  • Schaltflächen, die mit einer Reihe von Werten verknüpft sind, können jetzt durchgeblättert werden.
  • Durch Klicken auf ⇧ Umschalttaste auf einer Menüschaltfläche wird dieser auf den vorherigen Wert geändert.
  • Der Debug-Modus kann jetzt nur noch aufgerufen werden, indem man Alt statt ⇧ Umschalttaste gedrückt hält, während man auf den Welttyp-Button klickt.
Obfuscation Map
  • Die in der Obfuscation Map enthaltene Lizenz wurde geändert.
Ressourcenpakete
  • Verbesserte Leistung bei der Verwendung vieler Überschreibungen für ein Gegenstandsmodell.
  • Die GUI-Textur toasts.png hat ein neues Symbol für das Bundle-Tutorial.
Server
  • Die Servereinstellung max-build-height wurde entfernt.
  • Die Fehlermeldung für das Fehlschlagen der Verbindung zu den Authentifizierungsservern wurde geändert. Sagt jetzt, dass sie "nicht erreichbar" sind, anstatt "wegen Wartung ausgefallen".
Aliasdaten
  • Azaleenblätter und Azaleenblätter-Blumen zum leaves-Block und den Gegenstand-Alias hinzugefügt.
  • Tiefenschieferwurde dem Block-Alias base_stone_overworld und den Gegenstand-Alias stone_crafting_materials und stone_tool_materials hinzugefügt.
  • Verschiedene Tiefenschiefer-Varianten zu den Block- und Gegenstands-Alias slabs, stairs und walls hinzugefügt.
Übersetzungs-Zeichenketten
  • Der "World Type"-String enthält keinen Doppelpunkt (":") mehr. Der Doppelpunkt ist jedoch immer noch im Spiel sichtbar.
  • "VSync verwenden" in "VSync" geändert.
  • Die unbenutzte Zeichenkette zum Aktivieren von VBOs, "Use VBOs", wurde entfernt.
  • Strings hinzugefügt, "Mode", "Type", "Triggering" und "Track output". Diese werden vom Erzähler für Schaltflächen in der Befehlsblock-Benutzeroberfläche vorgelesen.
Welt-Auswahl
  • Einzigartige Warnungen für das Downgrade einer Welt hinzugefügt.

Einzelnachweise[]

  1. a b "Minecraft Live: The Recap" – Minecraft.net, October 3, 2020
  2. Verfügbar für alle Versionen ab 19w34a.
  3. Auch aus der Version 1.15 entfernt.
  4. Auch aus den Versionen 1.15 und 1.16 entfernt.
  5. MC-203550
  6. MC-197276
  7. MC-174685

Advertisement