Minecraft Wiki
Advertisement
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe The Word of Notch für eine offizielle Liste.
Fehlende Textur.png
Versionen fehlen
Einige dieser Versionen fehlen im Launcher und wurden noch nicht archiviert, d.h. dass diese Versionen verloren gegangen sind. Wenn du denkst, dass du eine Kopie von einer fehlenden Version hast, schreibe bitte eine Nachricht in die Diskussionsseite!
Versionen


Diese Seite listet die Versionsgeschichte des Meilensteins Minecraft Infdev.

Entwicklungszyklus: Indev (Versionsgeschichte) Pfeil34.png Infdev Pfeil34.png Alpha (Versionsgeschichte)

Inhaltsverzeichnis

Infdev[]

Juni 2010[]

Version Tag des Updates Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
inf-20100630-2
30. Juni 2010

30. Juni 2010 #2[]

Trivia[]

  • Diese Version wurde im Nachhinein zu Alpha 1.0.0 umbenannt, siehe dort.
inf-20100630-1Blog



Download:
jar-Client
json-Client
30. Juni 2010

30. Juni 2010 #1[]

inf-20100629Blog



Download:
jar-Client
json-Client
29. Juni 2010

29. Juni 2010[]

Neuerungen[]

Blöcke[]
  • Treppen
    • Werden aus 6 Brettern bzw. Bruchstein hergestellt.
    • Holztreppen können nicht brennen.
    • Es gibt noch keine eigene Gegenstandstextur.
Technisch[]

Änderungen[]

Allgemein[]
  • Menü
    • Das Pausenmenü wurde umstrukturiert.

Galerie[]

inf-20100627Blog



Download:
jar-Client
json-Client
27. Juni 2010

27. Juni 2010[]

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Spawner
    • Spawner haben nun eine eigene Objekt-ID.
Kreaturen[]
  • Allgemein
    • Die Spawnrate von passiven Kreaturen stark reduziert.
Weltgenerierung[]
  • Bäume
    • Häufigkeit von Bäumen reduziert.
inf-20100625-2Blog



Download:
jar-Client
json-Client
25. Juni 2010

25. Juni 2010 #2 (Seecret Friday Update 2)[]

Neuerungen[]

Blöcke[]
  • Spawner
    • Wird als Teil von Verliesen als Skelett-, Spinnen- oder Zombie-Spawner generiert und kann abgebaut werden.
      • Wenn dieser erneut platziert wird, erscheint ein Schweine-Spawner
    • Der Spawner, auch Mobspawner oder Monsterspawner genannt, ist ein Block mit einer durchsichtigen Gitterstruktur, der ständig Kreaturen einer bestimmten Sorte um sich herum erschafft.
    • Um was für eine Kreatur es sich handelt, ist in der Mitte des Spawners zu sehen.
    • Wenn sich innerhalb eines 17×9×17 Bereiches um den Spawner sechs oder mehr Monster aufhalten, werden keine weiteren gespawnt.
Gegenstände[]
  • Sattel
    • Kann in Verlies-Truhen gefunden werden.
    • Mit einem Sattel können Schweine geritten werden.
Strukturen[]

Galerie[]

inf-20100625-1Blog



Download:
jar-Client
json-Client
25. Juni 2010

25. Juni 2010 #1[]

Änderungen[]

Technisch[]
inf-20100624Blog



Download:
jar-Client
json-Client
24. Juni 2010

24. Juni 2010[]

Neuerungen[]

Objekte[]
  • Loren
    • Fahrbare Loren hinzuegfügt.
Allgemein[]
  • In dunklen Bereichen wird nun eine schwarze Vignette als Overlay angezeigt.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Wolle
    • Weiße Wolle verwendet nun die ID von grauer Wolle und ersetzt diese.
Kreaturen[]
  • Schafe
    • Lassen durch die Änderung an Wolle jetzt weiße Wolle fallen.
Weltgenerierung[]
  • Berge
    • Sind nun kleiner, um zu verhindern, dass Berge von der maximalen Bauhöhe abgeschnitten werden.
Allgemein[]
  • Menü
    • Neuer Absturzmeldungsbildschirm.
Technisch[]
Texturänderungen[]
  • Die Textur von Wolken, wenn die Grafikeinstellungen auf Schön gestellt sind, geändert.
  • Lore (Gegenstand): Loren haben nun eine repräsentativere Gegenstandstextur:
  • Lore (Gegenstand) Infdev 18. Juni 2010.png zu Lore (Gegenstand) Infdev 24. Juni 2010.png

Entfernte Spielelemente[]

Blöcke[]
Allgemein[]
  • Pausenmenü
    • Die Option "Change world..." (dt. Welt wechseln...) entfernt.
inf-20100618Blog



Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
18. Juni 2010

18. Juni 2010 (Seecret Friday Update 1)[]

Neuerungen[]

Blöcke[]
  • Schienen
    • Werden aus 7 Eisenbarren und 1 Stock hergestellt.
    • Stellen die Verkehrswege für Loren dar.
    • Der Schienenblock hat, wie andere nicht solide Blöcke, nur eine Erscheinungsform und wird in der Spielerhand als 2D-Bild dargestellt.
    • Schienen, die nebeneinander platziert werden, verbinden sich automatisch miteinander. Schienen können ohne Werkzeug abgebaut werden, aber mit einer Spitzhacke geht es am Schnellsten.
Objekte[]
  • Fallende Blöcke
    • Der fallende Block ist ein Objekt, das entsteht, wenn ein schwerkraftabhängiger Block, wie Sand und Kies, fällt.
      • Das Objekt nimmt dann das Aussehen dieses Blockes an und fällt nach unten.
      • Während des Falls kann der fallende Block als Objekt gespeichert werden. Beim Auftreffen verwandelt er sich üblicherweise wieder zurück in den Ursprungsblock.
    • Wird vom Spiel als "FallingSand" (dt. FallenderSand) bezeichnet.
  • Loren
    • Kann auf Schienen platziert werden.
    • Kann nicht gefahren werden.
    • Kann mit Gegenständen beladen werden, ähnlich wie die heutige Güterlore.
      • Eine Lore kann wie eine Kisten geöffnet werden und füllt sich, je nach Anzahl der Gegenstände, mit Erdschichten.

Änderungen[]

Blöcke[]
Allgemein[]
  • Die Leere
    • Der Spieler erhält nun Schaden durch die Leere.
Texturänderungen[]
  • Himmel: Das Blau wurde leicht verdunkelt.
  • Türen: Die Textur wurde leicht verdunkelt:
  • Eichenholztür Infdev 11. Juni 2010.png zu Eichenholztür Infdev 18. Juni 2010.png

Trivia[]

  • Diese Version ist die einzige standardmäßig im Launcher verfügbare Infdev-Version.

Galerie[]

inf-20100617-2



Download:
jar-Client
json-Client
17. Juni 2010

17. Juni 2010 #2[]

Infdev 20100617.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Blöcke[]
  • Allgemein
    • Kreaturen ersticken, wenn sie sich in einem Block befinden.
Allgemein[]
  • Spieler
    • Die Hand des Spieler kann nun gesehen werden.
Blöcke[]
Weltgenerierung[]
  • Erde und Kies
    • Wird nun auch unterirdisch generiert, um Höhlen abwechslungsreicher zu machen.

Grundgestein

  • Wird auf der niedrigsten Bauhöhe generiert.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Allgemein
    • Blöcke können nun auch auf der Ebene y=0 platziert werden.
Weltgenerierung[]
  • Bäume
    • Stämme werden wieder in der Baumkrone generiert.
  • Höhlen
    • Werden regionaler generiert, wodurch die Welt seltener "durchlöchert" ist.
    • Die Breite von Höhlengängen variabel gemacht.
    • Häufigkeit von Abzweigungen erhöht.
  • Quellen
    • Lava- und Wasserquellen kommen nun häufiger vor.
    • Überirdische Quellen hinzugefügt.
Technisch[]
  • Tile-Tick-Logik
    • Die Logik von Flüssigkeiten und Feuer verbessert.

Entfernte Spielelemente[]

  • Die unendliche Lavasee entfernt.
    • Nach Updaten der Welt wird diese durch die Leere ersetzt.
inf-20100617-1



Download:
jar-Client
json-Client
17. Juni 2010

17. Juni 2010 #1[]

Änderungen[]

Weltgenerierung[]
inf-20100616-2
16. Juni 2010

16. Juni 2010 #2[]

Level-Previewer.png

Bild von Notchs Blog zum Level-Previewer.


Neuerungen[]

Allgemein[]
  • Level-Previewer
    • Kann eine Vorschau der Welt anzeigen.[2][3]

Galerie[]

inf-20100616-1Blog



Download:
jar-Client
json-Client
16. Juni 2010

16. Juni 2010 #1[]

Infdev 20100616.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Weltgenerierung[]
  • Quellen
    • Wasser- und Lavaquellen werden zufällig unterirdisch generiert.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Lava und Wasser
    • Flüssigkeitsmechaniken verbessert.
    • Lava fließt nur noch 4 Blöcke weit, statt den ursprünglichen 8 .
  • Laub
    • Die Textur wird nun von der Grafikeinstellung Schnell/Schön beeinflusst.
Weltgenerierung[]
  • Grundgestein
    • Wird nun in den 5 niedrigsten Ebenen generiert.
      • Die Niedrigste ist jedoch weiterhin mit Lava gefüllt.
  • Höhlen
    • Wieder hinzugefügt und treten mit regional abhängiger Wahrscheinlichkeit auf.
  • Allgemein
    • Küstenlinien gehen nun allmählicher in Ozeane über, wodurch Ozeane kleiner sind.
Technisch[]
  • Wasser
    • Ist nun in dreiecksförmige Prismen aufgeteilt, statt in flache Ebenen.
inf-20100615Blog



Download:
jar-Client
json-Client
15. Juni 2010

15. Juni 2010[]

Infdev 20100615.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Gegenstände[]
  • Eimer
    • Wird aus 3 Eisenbarren hergestellt.
    • Kann Wasser und Lava transportieren und lagern.
  • Wassereimer
    • Kann Wasser transportieren und lagern.
    • Kann auf festen Blöcken geleert werden.
  • Lavaeimer
    • Kann Lava transportieren und lagern.
    • Kann auf festen Blöcken geleert werden.
Allgemein[]
  • Grafikeinstellungen
    • "Schön" und "Schnelle" Grafikeinstellungen hinzugefügt.
      • Wenn schöne Grafikeinstellungen ausgewählt sind werden Wolken 3D dargestellt.
      • Wenn schnelle Grafikeinstellungen ausgewählt sind werden Wolken nur 2D dargestellt, wie sie es bis zur Version Infdev 8. Juni 2010 taten.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Lava und Wasser
    • Können nun fließen.
    • Kreaturen und Objekte werden, mit Ausnahme von geschossenen Pfeilen, vom Strom mit sich gezogen.
Allgemein[]

Galerie[]

inf-20100611Blog



Download:
jar-Client
json-Client
11. Juni 2010

11. Juni 2010[]

Infdev 20100611.png Notch Monolithen.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion


Neuerungen[]

Weltgenerierung[]
  • Monolithen
    • Durch einen Fehler können Monolithen, die bis zur maximalen Bauhöhe reichen, generieren.
    • Bei Monolithen liegt die Grundgesteinschicht auf Höhe des Meeresspiegels, wodurch man in die Leere hineinfallen kann.

Änderungen =[]

Weltgenerierung[]
  • Allgemein
    • Der Weltgenerator versucht nun die Welt in Kontinente aufzuteilen.
    • Der Wert für die Terrainhöhe wurde verändert.
  • Bäume
    • Die Häufigkeit von Bäumen wurde geändert.
Allgemein[]
  • Wolken
    • Sind nun drei-dimensional, haben eine eigene Textur und sind durchsichtig.
Texturänderung[]

Galerie[]

inf-20100608Blog



Download:
jar-Client
json-Client
8. Juni 2010

8. Juni 2010[]

Neuerungen[]

Allgemein[]
  • Schatten
    • Kreaturen und Objekte haben wieder Schatten unter sich.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Türen
    • Türen werden beim Platzieren nun zeigen nun in die korrekte Richtung gedreht.
  • Schilder
    • Die Abbauzeit wurde reduziert.
      • Lassen sich jetzt selber statt Brettern fallen.
inf-20100607Blog[5]



Download:
jar-Client
json-Client
7. Juni 2010

7. Juni 2010[]

Infdev 20100607.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Blöcke[]
  • Leitern
    • Werden aus 7 Stöcken hergestellt.
    • Können an Wänden platziert werden und ermöglichen dem Spieler sich senk- oder waagerecht zu bewegen.
      • Es reicht aus wenn man nur an jedem 2. Block eine Leiter platziert.
    • In einem späteren Interview mit Rock, Paper, Shotgun sagte Notch, dass er es eigentlich nicht plante Leitern hinzuzufügen, da diese den Spielern keine Freude bereiten würden, ihn Fans dann schlussendlich doch überzeugten.[6]
  • Türen
    • Werden aus 6 Brettern hergestellt.
    • Türen können verwendet, werden um einen Eingang in eine Behausung oder Höhle zu schaffen und gleichzeitig ungebetene Gäste nachts vom Innenraum fernzuhalten.

Wiedereingeführte Spielelemente[]

  • Schilder
    • Werden aus 1 Stock und 6 Brettern hergestellt.
    • Schilder wieder als Blöcke hinzugefügt, werden aber weiterhin als Objekt gerendert.
    • Lässt nach dem Abbauen Bretter fallen.
    • Der Text auf Schildern kann vom Spieler geschrieben werden.
      • Währen dem Beschreiben eines Schilds wird das Spiel pausiert.

Änderungen[]

Kreaturen[]
  • Allgemein
    • Die Spawnrate von Monstern wurde drastisch reduziert.

Entfernte Spielelemente[]

Weltgenerierung[]
  • Große Bäume

Galerie[]

April 2010[]

Version Tag des Updates Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
inf-20100420Blog



Download:
jar-Client
json-Client
20. April 2010

20. April 2010[]

Änderungen[]

Weltgenerierung[]
  • Allgemein
    • Das Terrain wird nun schneller generiert.
    • Die Welt hat nun weniger Berge, dafür werden mehr Hügel generiert.
Kreaturen[]
  • Allgemein
    • Die Spawnrate wurde reduziert.
    • Kreaturen lassen sich nicht mehr von Klippen fallen.
Allgemein[]
inf-20100415Blog



Download:
jar-Client
json-Client
15. April 2010

15. April 2010[]

Änderungen[]

Kreaturen[]
  • Können nun natürlich spawnen.
  • Bis auf geschossene Pfeile, werden alle Objekte in der Welt gespeichert.
Strukturen[]
  • Große Bäume
    • Sind nun erneuerbar.
Allgemein[]
  • Skins
    • Benutzerdefinierte Skins funktionieren wieder.
      • Durch mehrere Skin-Updates können aktuelle Skins nicht dafür verwendet werden und die Textur wird komplett schwarz angezeigt. Um dies zu beheben muss eine Proxy verwendet werden.
Technisch[]
  • Beleuchtung
    • Lichtlevel werden regelmäßig geupdatet.
    • Memory-Nutzung reduziert.
inf-20100414Blog



Download:
jar-Client
json-Client
14. April 2010

14. April 2010[]

inf-20100413Blog



Download:
jar-Client
json-Client
13. April 2010

13. April 2010[]

Baum Paul Spooner.png

Bild von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Weltgenerierung[]

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Laub
    • Zerfällt nicht mehr.
  • Setzlinge
    • Können nun zu großen Bäume wachsen.
Gegenstände[]
  • Pfeile
    • Wenn Pfeile gegen einen Block geschossen wird, werden dadurch keine Kreaturen mehr gespawnt.
Weltgenerierung[]
  • Sand und Kies
    • Werden zufällig in der Welt verteilt wieder generiert.

März 2010[]

Version Tag des Updates Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
inf-20100330-2Blog



Download:
jar-Client
json-Client
30. März 2010

30. März 2010 #2[]

Änderungen[]

Allgemein[]
  • Wolken
    • Die Position der Wolken ist nicht mehr auf den Spieler fixiert.
inf-20100330-1Blog
30. März 2010

30. März 2010 #1[]

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Öfen
    • Die Schmelzzeit von 4 wieder auf 8 Sekunden erhöht.

Galerie[]

inf-20100327Blog



Download:
jar-Client
json-Client
27. März 2010

27. März 2010[]

Infdev 20100327.png Notch Neue Weltgenerierung.png

Bilder von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Allgemein[]

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Öfen
    • Der Schmelzvorgang benötigt, statt 8, nur noch 4 Sekunden.
Gegenstände[]
Weltgenerierung[]
  • Ferne Länder
    • Generieren schon ab einer Entfernung von x/y = 12.550.824.
      • Dadurch können die Fernen Länder wieder ohne Modifikationen erreicht werden.
  • Allgemein
    • Das Terrain wird nun anders generiert.
Allgemein[]
  • Menü
    • Das Weltenspeichermenü wurde umdesignt.
    • Das "generate new level..."-Feld wurde durch das Feld "single player" ersetzt.
    • Das "load level.."-Feld wurde durch das Feld "multi player" ersetzt.
      • Dieses Feld ist ausgegraut.
  • Tod
    • Nach dem Tod lässt der Spieler alle seine Gegenstände aus dem Inventar fallen und spawnt im Zentrum der Welt neu.
      • Vorher musste eine alte Speicherdatei geladen werden, ähnlich wie beim heutigen Hardcore-Modus.
Technisch[]

Entfernte Spielelemente[]

Weltgenerierung[]
Allgemein[]

Trivia[]

  • Durch den Wechsel auf das Alpha-Level-Format ist dies die älteste Version, in der Welten erstellt werden können, die selbst in der neusten Version, 1.19, geladen werden können.

Galerie[]

inf-20100325Blog[9]



Download:
jar-Client
json-Client
25. März 2010

25. März 2010[]

Infdev 20100325.png Notch Neue Infdev-Höhlen.png

Bilder von Notchs Blog zur neuen Spielversion.


Neuerungen[]

Weltgenerierung[]

Wiedereingeführte Spielelemente[]

Weltgenerierung[]
Allgemein[]
  • Animationen
    • Viele Partikel wieder hinzugefügt.
Technisch[]
  • Ticks wieder hinzugefügt.
    • Dadurch kann Weizen wieder wachsen, Feuer und Gras sich ausbreiten und Pilze werden im Sonnenlicht fallen gelassen.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Feuer
    • Die Seiten von nicht-brennbaren Blöcken können nicht mehr angezündet werden.
  • Öfen
    • Funktionieren wieder so, wie sie es vor Infdev taten.

Entfernte Spielelemente[]

Technisch[]
  • Doppelte Login-Überprüfung entfernt.

Galerie[]

inf-20100321



Download:
jar-Client
json-Client
21. März 2010

21. März 2010[]

Neuerungen[]

Technisch[]
  • Doppelte Login-Überprüfung hinzugefügt.

Trivia[]

  • Dies ist die älteste Infdev-Version, die ohne eine Proxy oder Modifikationen gespielt werden können. Geräusche funktionieren dennoch nicht.

Galerie[]

inf-20100320Blog



Download:
jar-Client
json-Client
20. März 2010

20. März 2010[]

Wiedereingeführte Spielelemente[]

Weltgenerierung[]
  • Bäume
    • Wieder eingeführt und werden natürlich generiert.
  • Erzgenerierung
    • Wieder hinzugefügt.
    • Höhe wird bei der Erzgenerierung ignoriert und können auch an Klippen generieren.
    • Generieren nur in ein Block großen Adern.
    • Erze wurden in die folgenden Seltenheitskategorien aufgeteilt:

Änderungen[]

Gegenstände[]
inf-20100316Blog



Download:
jar-Client
json-Client
16. März 2010

16. März 2010[]

Neuerungen[]

  • Menschen
    • Eine weitere Variante des Menschen hinzugefügt, welcher die gleiche Textur verwendet ist das "Monster".
      • Das "Monster" ist ein aggressives Monster, welches den Spieler angreift.

Wiedereingeführte Spielelemente[]

Gegenstände[]
  • Pfeile
    • Können wieder verwendet werden, nachdem ihre Funktionalität in Classic 0.29 entfernt wurde.
    • Wenn Pfeile einen soliden Block treffen, gibt es eine 100%ige Chance, dass eines der folgenden Kreaturen gespawnt wird:
      • Ein Schaf, ein Schwein, ein Skelett, ein Creeper oder ein Zombie.
      • Wenn der Schwierigkeitsgrad "Friedlich" ausgewählt ist und ein Pfeil versucht ein Monster zu spawnen, wird keine Kreatur gespwant.[11]
      • Von Skeletten geschossene Pfeile haben den selben Effekt.
Kreaturen[]
  • Menschen
    • Wieder hinzugefügt, jedoch gibt es keine Möglichkeit diese ohne Modifikationen im Spiel erscheinen zu lassen.
      • Die aus der Classic-Phase stammenden Menschen heißen nun "Mob" und haben keine KI mehr, weswegen sie sich nicht bewegen können und nur in Wasser auf die Oberfläche schweben.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • TNT
    • TNT kann nun ausgelöst werden, explodiert aber nicht.
Gegenstände[]
Allgemein[]
inf-20100313Blog



Download:
jar-Client
json-Client
13. März 2010

13. März 2010[]

Neuerungen[]

Allgemein[]
  • Beleuchtung hinzugefügt.
    • Dynamische Beleuchtung wieder hinzugefügt.

Wiedereingeführte Spielelemente[]

Allgemein[]
  • Tag-Nacht-Rhythmus wieder hinzugefügt.
    • Die Dauer ist kürzer als in der Indev-Phase.
    • Ein Zyklus dauert 8 Minuten. Tag und Nacht nehmen jeweils eine Hälfte ein.
  • Weltbarriere
    • Wieder hinzuegfügt. Sie befindet sich bei ±32.000.000.
      • Durch diese Änderung sind die Fernen Länder nur noch durch Modden des Spiels erreichbar.

Änderungen[]

Gegenstände[]
Allgemein[]
  • Steuerung
    • F lädt nun alle Chunks neu, anstatt diese hinter Nebel zu verstecken.
  • Nebel
    • Ist weiter vom Spieler entfernt.
Technisch[]
  • Schnellere Himmel-Helligkeitsberechnung.
  • Das Spiel behält einen zyklischen Puffer naher Chunks im Speicher, sodass der Speicher nicht mehr ausgeht, wenn der Spieler eine lange Strecke läuft.
    • Welten trotzdem immer noch nicht gespeichert werden.[12]
  • Kreaturen nutzen nun eine Doppel-Positionierung, anstatt einem Float.

Texturänderungen[]

  • Nebel: Ist nun bläulicher.

Entfernte Spielelemente[]

Strukturen[]
  • Obsidianmauer
Allgemein[]
  • Die Test-Skybox wurde entfernt.

Februar 2010[]

Version Tag des Updates Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
inf-20100227-2



Download:
jar-Client
json-Client
27. Februar 2010

27. Februar 2010 #2[]

inf-20100227-1Blog
27. Februar 2010

27. Februar 2010 #1[]

Infdev 20100227.png

Bild von Notchs Blog zur Entwicklung von Infdev.


Neuerungen[]

Gegenstände[]
  • Goldener Apfel
    • Wird aus 8 Goldblöcken und 1 Apfel hergestellt.
      • Da Äpfel noch nicht im normalen Spiel erhalten werden konnte, waren goldene Äpfel auch nicht verfügbar.
    • Kann gegessen werden und kann direkt 20 (♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥) Leben wiederherstellen.
    • Damit ist der goldene Apfel die beste Nahrung im Spiel.
Weltgenerierung[]
  • Allgemein
    • Die Weltgröße wird nicht mehr vom Spiel begrenzt.
  • Ferne Länder
    • Ab ±33.554.432 beginnen die "Fernen Länder" zu generieren und ab ±2.147.483.647, dem 32-Bit-Integer-Limit, verschwindet das Terrain komplett und das Spiel stürzt ab.
      • Die Fernen Länder sind eine gigantische Wand aus Steinblöcken, welche sich bis zur höchsten Bauhöhe erstreckt.
  • Ziegelsteinpyramide
    • Ziegelsteinpyramiden sind 32 Block und treten normalerweise mit 63×63 großen Grundfläche auf.
      • Sie bestehen komplett aus Ziegelsteinen ausgefüllt, haben keine Räume und wurden nur als Teststruktur hinzugefügt.
    • Werden teilweise zu hoch generiert, was zu "brick square frusta" (abgeschnittenen Spitzen) führen konnte.
    • Generieren immer an der selben Stelle, unabhängig vom Startwert oder der Version.
  • Obsidianmauer
    • Die Obsidian mauer ist eine 2 Block hohe Obsidianmauer, die auf der x- und z-Achse generieren und.
    • Wurde als Teststruktur zum Markieren des Zentrums der Welt verwendet.

Allgemein[]

  • Skybox
    • Die Skybox ist 1536×1536 Blöcke groß, komplett blau und wurde nur zu Testzwecken hinzugefügt.

Änderungen[]

Blöcke[]
  • Allgemein
    • Blöcke erhalten, ohne Eingriff des Spielers, keine Blockupdates mehr.
      • Hierdurch funktionieren Sand, Kies, Wasser, Samen, Setzlinge, Schwämme und Flüssigkeiten nicht mehr korrekt.
  • Sand und Kies
    • Werden nicht mehr generiert und sind nicht mehr erhältlich.
Gegenstände[]
Kreaturen[]
  • Allgemein
    • Kreaturen spawnen nicht mehr, der Spieler wird in der 3. Person-Anischt nicht mehr gerendert, Blöcke lassen sich nicht mehr fallen, nachdem man sie abbaut und das Fallenlassen von Gegenstände lässt diese verschwinden.
Weltgenerierung[]
  • Allgemein
    • Die Welt generiert nun ähnlich, wie in der Classic-Phase.
    • Es werden nur noch Grasblöcke, Erde, Stein, Wasser und Löwenzahn als Terrain generiert und als Teil von Strukturen zusätzlich auch Obsidian und Ziegelsteine.
    • Weltenthema, -form und -typ haben keinen Einfluss mehr auf den Weltgenerator, da der Weltgenerator bei allen Infdev-Welten die selben Einstellungen beim Generieren verwenden.
Allgemein[]
  • Spielstand-Speicherung
    • Das Speichern von Welten funktioniert nicht mehr, da beim Speichern eine leere .mclevel-Datei erstellt wird.
      • Dies kann durch Modden des Spiels behoben werden.

Texturänderungen[]

Entfernte Spielelemente[]

Strukturen[]
Allgemein[]

Trivia[]

  • Diese Version markiert den Anfang des Infdev-Entwicklungszyklus.
  • Eine frühe Entwicklungsversion zeigt diese Version als "Minecraft Indev".[14]
  • Dies war die erste Version, in der die maximale Bauhöhe erhöht wurde.
    • Ursprünglich sollte diese 256 sein, jedoch setzte Notch diese vor der Veröffetnlichung der ersten Infdev-Version auf 128 herunter.
      • Da der Code von Ziegelsteinpyramiden nicht angepasst wurden, konnten diese teilweise zu hoch generieren und die Spitze wurde abgeschnitten.

Galerie[]

Einzelnachweise[]

  1. "Sorry I broke the signs, here's the fix" – The Word of Notch, 27. Juni 2010. Archiviert vom Original.
  2. "The level previewer is online" – The Word of Notch, 17. Juni 2010. Archiviert vom Original.
  3. "It's a bit buggy still, but here's the level visualizer: http://www.minecraft.net/infdev/preview.jsp" – @notch, 17. Juni 2010.
  4. "Oops, the visualizer thing deletes your inventory. Be careful!" – @notch, 17. Juni 2010.
  5. "End of the infdev" – Fractal, 8. Juni 2010.
  6. "Beyond Minecraft: Notch On Fame, Pressure, Sequels" – Nathan Grayson, 14. September 2012.
  7. "Minecraft Infdev - Invisible Ladder Glitch" – Template:IceBro, 14. Mai 2022.
  8. "Still going slow, but here’s a new screenshot!" – The Word of Notch, 8. April 2010. Archiviert vom Original.
  9. "Minecraft Infdev - Vertical TNT Tunnel" – SuperLlama53, 26. März 2010.
  10. "Infdev update: trees and furnaces" – The Word of Notch, 20. März 2010. Archiviert vom Original.
  11. "Mob Rave!" – Kinjry, 21. März 2010.
  12. "Phew, lighting works now." – The Word of Notch, 13. März 2010. Archiviert vom Original.
  13. "Putting Minecrafts /infdev/ To The Test" – TheMiniMan, 27. Februar 2010.
  14. "Progress update on infinite maps" – The Word of Notch, 27. Februar 2010.
  15. "Minecraft InfDev. Huge Temple Of Brick!" – DRMB, 27. Februar 2010.

Advertisement