Minecraft Wiki
Advertisement
Achtung.svg
Dieser Artikel ist frei erfunden! Frohen 1. April!
Dieser Artikel wurde von Wiki-Admin Kingcat 100 und User Wer1wer1 als Aprilscherz verfasst. Das Krokodil gibt es nicht im Spiel, und die Entwicklungsversion 22w13a beinhaltet es nicht.
Die Bilder stammen aus einer Modifikation.
Krokodil
Krokodil.png
Krokodil Baby.png
Lebensenergie

50 (♥ × 25)

Rüstungspunkte

12 (🛡 × 6)

Angriffsschaden

einfach: 4 (♥♥) - 10 (♥♥♥♥♥)
normal: 6 (♥♥♥) - 18 (♥♥♥♥♥♥♥♥♥)
schwer: 8 (♥♥♥♥) - 26 (♥ × 13)
Baby:
1 (♥)[Nur JE]
0.5 (♥)[Nur BE]

Größe

Ausgewachsen:
Länge: 4,5 Blöcke
Breite: 0,65 Blöcke
Höhe: 0,9 Blöcke
Jungtier:
Länge: 0,35 Blöcke
Breite: 0,05 Blöcke
Höhe: 0,05 Blöcke

Spawn

Fluss
Sumpf
Mangrovensumpf

Verwendbare
Gegenstände

Verrottetes Fleisch
Rohes Hühnchen
Roher Lachs

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Krokodilsträne
Leder
Jungtier: Keine

Erfahrung

5

ID-Name

crocodile

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Geräusch

Krokodile (auch als Panzerechsen bekannt) sind feindliche Kreaturen, die in Mangrovensümpfen, Sümpfen, Flüssen und an Stränden leben. Sie versuchen den Spieler zu fressen. Sie greifen aber auch Tiere an, wobei sie diese ins Wasser ziehen und töten.

Eigenschaften

  • Krokodile sind dem Spieler feindlich gesinnt und greifen diesen bei Sichtkontakt an.
  • Sie reagieren auch im Schwierigkeitsgrad friedlich feindselig, richten dann aber keinen Schaden an.
  • Krokodile schwimmen schneller als der Spieler.
  • Sie sind vor allem Fleischfresser, erbeuten aber meist alles, was ihnen vor die Schnauze kommt (z. B. Schildkröten, Säugetiere, Fische). Oft liegen sie geduldig im Flussbett, nur Augen und Nasenlöcher ragen aus dem Wasser, und warten, bis sich eine geeignete Fressgelegenheit ergibt. Wenn die Beute ein besonders großes Tier ist, dann schnappt das Krokodil zu, hält die Beute fest und dreht sich im Wasser mehrmals um die eigene Achse (sog. Todesrolle).
  • Krokodile verfügen über einen stabilen Schuppenpanzer, der sie vor Angriffen mit Dreizacken schützt.
  • Ausgewachsene Krokodile haben keine natürlichen Feinde.
  • Krokodile lassen beim Tod durch den Spieler Krokodilstränen fallen.
  • Krokodilstränen können geworfen werden. Sollte ein Spieler von einer Krokodilsträne getroffen werden, erhält er den Statusefekt Blindheit für 10 Sekunden.

Verhalten

Krokodile schwimmen in Flüssen, Sümpfen und Mangrovensümpfen umher und bewegen sich auch an Land geschickt fort. Sie reagieren extrem schnell.


Vorkommen

Krokodile spawnen in Sümpfen, Mangrovensümpfen und Flüssen auf Schlammblöcken. Sie spawnen nie in Gruppen. Während der Weltgenerierung können Krokodile auf jedem soliden Block der Oberfläche spawnen.

Vermehrung

  • Krokodile können mit verrottetem Fleisch, rohem Hühnchenfleisch und rohem Lachs angelockt und anschließend damit gefüttert werden. Daraufhin wird vergleichbar mit den Schildkröten eins der beiden gepaarten Tiere trächtig. Es trägt nun Krokodileier mit sich herum; sichtbar, dadurch dass der Bauch des Krokodils um eine ein paar Pixel hohe Schicht nach unten hin dicker ist.
  • Das trächtige Krokodil beginnt mit der Suche nach Mangrovenwurzelblöcken oder Schlamm- bzw. Erdblöcken an Land, um seine 20 - 35 Eier in einem aufgeschichteten Nest oder einer selbst gegrabenen Mulde abzulegen. Aus den Eiern schlüpfen dann die Jungtiere.
  • Das Krokodil wartet bei seinem Gelege, bis die Jungtiere geschlüpft sind und trägt sie dann im Maul ins sichere Wasser.
  • Schweine und Füchse können allerdings die Gelege zerstören und auch Jungtiere fressen, wenn das Krokodil mit etwas anderem, wie z. B. Jagen, beschäftigt ist.
  • Wenn ein Jungtier einen Frosch frisst, verringert sich die verbleibende Wachstumszeit um 10%.
  • Krokodiljungtiere greifen den Spieler an. Wenn sie Schaden bekommen, laufen sie zwar weg, greifen aber ein paar Sekunden später wieder an, sofern Sichtkontakt besteht.

Drops

Krokodile droppen 2 bis 4 Krokodilstränen und 0 bis 2 Leder. Ist das Schwert mit der Verzauberung Plünderung ausgestattet, wird die Anzahl erhöht. Krokodilstränen können geworfen werden. Sollte ein Spieler von einer Krokodilsträne getroffen werden, erhält er den Statusefekt Blindheit für 10 Sekunden.

Fortschritte

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert
Advancement-plain-raw.pngAbenteuer
Abenteuer, Erforschung und Kampf Töte irgendeine Kreatur oder werde von irgendeiner Kreatur getötetadventure/root
Advancement-plain-raw.pngMonsterjäger
Erlege ein Monster Abenteueradventure/kill_a_mob
Advancement-plain-raw.pngEin Witz zum Wegwerfen
Wirf deinen Dreizack auf irgendetwas.
Hinweis: Es ist keine gute Idee, deine einzige Waffe wegzuwerfen.
MonsterjägerTriff irgendeine Kreatur mit einem Dreizackadventure/throw_trident
Advancement-plain-raw.pngZielübungen
Erlege etwas mit Pfeil und Bogen MonsterjägerTriff irgendeine Kreatur mit Pfeil und Bogen oder mit einer Armbrust. Der Fortschritt wird auch dann erzielt, wenn man Spektralpfeile oder Effektpfeile verwendet.adventure/shoot_arrow
Advancement-fancy-raw.pngMeisterjäger
Töte von jedem Monster eins Monsterjägeradventure/kill_all_mobs
Advancement-plain-raw.pngDie Hühnchen und die Blümchen
Vermehre zwei Tiere Landwirtschaft Andere paarbare Tiere, falls vorhanden, zählen nicht für diesen Fortschritt.husbandry/breed_an_animal
Advancement-fancy-raw.pngPaarweise
Vermehre alle Tierarten! Die Hühnchen und die Blümchen Andere paarbare Tiere, falls vorhanden, zählen nicht für diesen Fortschritt.husbandry/breed_all_animals

Erfolge

Symbol Erfolg Beschreibung Aufgabe Punkte Pokal (PS)
Monsterjäger.pngMonsterjägerGreif ein Monster an und töte es.Erlege ein beliebiges Monster von Hand, mit einer Waffe oder einem Werkzeug.15GBronze

Gallerie

Trivia

Im Untertitel heißt das Krokodil "Schnappi", was eine Anspielung auf das deutsche Musikprojekt (Kinderlied und Comicfigur) "Schnappi, das kleine Krokodil" der Kölner Autorin, Komponistin und Musikproduzentin Iris Gruttmann aus der WDR-Kinderserie "Die Sendung mit der Maus" darstellt.

Geschichte

Versionsgeschichte der Java Edition
Vollversion 1.19 (22w13a)
  • Krokodil hinzugefügt
Advertisement