Minecraft Wiki
Advertisement
Information icon
Diese Seite stammt ursprünglich aus de.minecraft.wiki und wurde von der Quelle abweichend verändert.
v1.20.10
Bedrock 1.20.10
{{Extension DPL}}<ul><li>[[Zauntor|Zauntor]]<br/>{{Block
| image        = Eichenholzzauntor.png; Fichtenholzzauntor.png; Birkenholzzauntor.png; Tropenholzzauntor.png; Akazienholzzauntor.png; Schwarzeichenholzzauntor.png; Mangrovenholzzauntor.png; Kirschholzzauntor.png; Bambuszauntor.png; Karmesinzauntor.png; Wirrzauntor.png
| image2       = Eichenholzzauntor Offen.png; Fichtenholzzauntor Offen.png; Birkenholzzauntor Offen.png; Tropenholzzauntor Offen.png; Akazienholzzauntor Offen.png; Schwarzeichenholzzauntor Offen.png; Mangrovenholzzauntor Offen.png; Kirschholzzauntor Offen.png; Bambuszauntor Offen.png; Karmesinzauntor Offen.png; Wirrzauntor Offen.png
| invimage     = Eichenholzzauntor
| invimage2    = Fichtenholzzauntor
| invimage3    = Birkenholzzauntor
| invimage4    = Tropenholzzauntor
| invimage5    = Akazienholzzauntor
| invimage6    = Schwarzeichenholzzauntor
| invimage7    = Mangrovenholzzauntor
| invimage8    = Kirschholzzauntor
| invimage9    = Bambuszauntor
| invimage10   = Karmesinzauntor
| invimage11   = Wirrzauntor
| type         = Baublöcke, Redstone
| gravity      = Nein
| transparent  = Ja
| light        = Nein
| tool         = axe
| renewable    = Ja
| stackable    = Ja, 64
| flammable    = Ja
| pushable     = Ja
| nameid       =
;{{BS|Eichenholzzauntor}} Eiche
:oak_fence_gate
;{{BS|Fichtenholzzauntor}} Fichte
:spruce_fence_gate
;{{BS|Birkenholzzauntor}} Birke
:birch_fence_gate
;{{BS|Tropenholzzauntor}} Tropenbaum
:jungle_fence_gate
;{{BS|Akazienholzzauntor}} Akazie
:acacia_fence_gate
;{{BS|Schwarzeichenholzzauntor}} Schwarzeiche
:dark_oak_fence_gate
;{{BS|Mangrovenholzzauntor}} Mangrove
:mangrove_fence_gate
;{{BS|Kirschholzzauntor}} Kirsche
:cherry_fence_gate
;{{BS|Bambuszauntor}} Bambus
:bamboo_fence_gate
;{{BS|Karmesinzauntor}} Karmesin
:crimson_fence_gate 
;{{BS|Wirrzauntor}} Wirr
:warped_fence_gate
| blockstate    = Zauntor
}}

Das '''Zauntor''' ist eine verschließbare Öffnung in einem [[Zaun]], die von Spielern und den meisten [[Kreatur]]en nicht übersprungen werden kann. Es gibt Zauntore aus allen sechs Holzarten. Zudem gibt es nicht entflammbare Karmesinzauntore und Wirrzauntore aus dem [[Nether]].

== Eigenschaften ==
* Zauntore funktionieren ähnlich wie normale [[Tür]]en, sie können also auch mit einem [[Redstone-Signal]] geöffnet werden. 
* Es öffnet sich immer vom Spieler weg, d. h. wenn man es von außen öffnet, geht es nach innen auf und umgekehrt.
* Es nutzt die selben Geräuschdateien wie Türen und [[Falltür]]en und ist im offenen wie geschlossenen Zustand für [[Wasser]] und [[Lava]] undurchlässig. 
* Bei geöffnetem Zustand kann man von allen Seiten durch das Zauntor gehen. 
* Zauntore verbinden sich mit angrenzenden [[Zaun|Netherziegelzäunen]] und [[Mauer]]n.
* [[Spinne]]n können Zauntore überklettern.
* Wenn man eine [[Falltür]] oder einen [[Teppich]] auf einem Zauntor platziert, kann man über die beiden [[Block|Blöcke]] springen. Tiere können das jedoch nicht.

== Gewinnung ==
=== Herstellung ===
{| class="wikitable"
! Name
! Zutaten
! Eingabe » Ausgabe
|-
{{Rezept|Zauntor}}
|}

== Verwendung ==
=== Brennstoff ===
Außerdem kann man Zauntore als [[Erhitzen|Brennstoff]] für eineinhalb Erhitzungsvorgänge im [[Ofen]] verwenden.

{{Ofenrezept|showname= 1
  |name= Alle Ofenprodukte
  |ingredients=Alle [[Erhitzen#Rezepte|Ofenzutaten]]
  |Passende Ofenzutaten
  |Passende Ofenprodukte
  |fuel= Alle Holzzauntore
}}

=== Technik ===
*Siehe {{tw|Aufzug (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Bootsaufzug (Redstone)}}

== Blockzustand ==
{{Minecraftdaten|Blockzustand}}

== Trivia ==
* Man kann ein Zauntor vollständig aus einem einzigen [[Stamm]] herstellen (1 Stamm = 4 Bretter = 2 Bretter + 4 Stöcke).

== Galerie ==
<gallery>
Zauntor Geschlossen.png|Ein Zauntor als Element eines Zauns.
Zauntor Offen.png|Dasselbe Tor in geöffnetem Zustand.
Zaun alle Holzarten.png|Zauntore aus allen in der Oberwelt und aus den beiden im Nether vorkommenden [[Stamm|Holzarten]].
</gallery>
{{-}}

== Geschichte ==
{{Geschichtlich
|group1= {{ver|Beta|1.8|Beta 1.8-pre1}}
|list1= *[[Datei:Eichenholzzauntor.png|32px]] Zauntor hinzugefügt.
|group2= {{ver|1.0|1.0-rc1}}
|list2= *Neue Geräusche.
|group3= {{ver|1.1|12w01a}}
|list3= *Zauntore können mit [[Redstone-Signal]]en angesteuert werden.
*Zauntore besitzen dieselben Hitboxen, wie normale [[Zaun|Zäune]] und zählen nicht mehr als ganze [[Block|Blöcke]].
|group4= {{ver|1.2.4}}
|list4= *Textur wird geändert.
|group5= {{ver|1.4|12w40a}}
|list5= *Mit einem Linksklick kann ein Zauntor nicht mehr geöffnet werden - es muss die rechte Maustaste benutzt werden.
|group6= {{ver|1.8}}
|list6=
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|14w11a}}
|list1= *Neues Blockmodell fürs Zauntor.
|group2= {{ver|version|14w32b}}
|list2= *Aus den sechs verschiedenen Holzbretterarten lassen sich sechs verschiedene Zauntorarten herstellen.
}}
|group7= {{ver|1.11|16w35a}}
|list7= *Zauntore öffnen sich sofort, wenn sie neben Blöcken platziert werden, die [[Redstone-Signal]]e aussenden.
|group8= {{ver|1.13|17w47a}}
|list8=  *[[Metadaten-Entfernung]]: Der ID-Name des Eichenholzzauntors ändert sich von ''fence_gate'' zu ''oak_fence_gate''.
*Zauntore können in der Luft platziert werden und benötigen keinen Block unter sich.
|group9= {{ver|1.16|20w06a}}
|list9= *Karmesin- und Wirrzauntore hinzugefügt.
|group10= {{ver|1.19}}
|list10=
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|22w11a}}
|list1= *[[Datei:Mangrovenholzzauntor.png|32px]] Mangrovenholzzauntor hinzugefügt.
|group2= {{ver|version|22w12a}}
|list2= *Das Mangrovenholzzauntor kann als Brennstoff in Öfen verwendet werden.
}}
|group11= {{ver|1.19.3|22w42a}}
|list11= *[[Datei:Bambuszauntor.png|32px]] Bambuszauntor hinzugefügt.
|group12= {{ver|1.19.4|23w07a}}
|list12= *[[Datei:Kirschholzzauntor.png|32px]] Kirschholzzauntor hinzugefügt.
}}

{{Geschichtlich
|title=be
|group1= {{ver|be-alpha|0.2.0}}
|list1= *Zauntor hinzugefügt.
|group2= {{ver|be-alpha|0.10.0|1}}
|list2= *Aus den sechs verschiedenen Holzbretterarten lassen sich sechs verschiedene Zauntorarten herstellen.
*Die Inventarmodelle der Zauntore werden geändert, um sie dem Java-Originalmodell ähnlicher zu machen.
*"Zauntor" wurde jetzt in "Eichenzauntor" umbenannt.
|group3= {{ver|be-alpha|0.13.0|1}}
|list3= *Zauntore können mit [[Redstone]] geöffnet und geschlossen werden.
|group4= {{ver|pe|1.1.0|1.1.0.0}}
|list4= *Schwarzeichenzauntore entstehen auf natürliche Weise in [[Waldanwesen]].
|group5= {{ver|be|1.4.0|1.2.14.2}}
|list5= *Zauntore können mit [[Wasser]] geflutet werden.
|group6= {{ver|be|1.10.0|1.10.0.3}}
|list6= *In den neuen [[Dorf|Dörfer]]n entstehen Zauntore aus Eichen, Fichten, Dschungeln und Akazien.
|group7= {{ver|be|1.16.0|1.15.0.51}}
|list7= *Zauntore können ohne einen [[Block]] darunter platziert werden.
}}

{{Geschichtlich
|title=konsole
|group1= {{ver|kon|xbox=TU5|xbone=CU1|ps3=1.00|wiiu=Patch 1}}
|list1= *Zauntor hinzugefügt.
|group2= {{ver|kon|xbox=TU9|xbone=CU1|ps3=1.00|wiiu=Patch 1}}
|list2= *Zauntore können mit Redstone geöffnet und geschlossen werden.
|group3= {{ver|kon|xbox=TU25|xbone=CU14|ps3=1.17|wiiu=Patch 1}}
|list3= *Fichten-, Birken- und Tropenbaumzauntor hinzugefügt.
*Zauntor wird in Eichenholzzauntor umbenannt.
|group4= {{ver|kon|xbox=TU27|xbone=CU15|ps3=1.18|wiiu=Patch 1}}
|list4= *Akazien- und Schwarzeichenholzzauntor hinzugefügt.
}}

{{Navbox-Baublöcke}}
{{Navbox-Redstone}}

[[cs:Branka]]
[[en:Fence Gate]]
[[es:Puerta de valla]]
[[fr:Portillon]]
[[hu:Kerítéskapu]]
[[it:Cancelletto]]
[[ja:フェンスゲート]]
[[ko:울타리 문]]
[[nl:Poort]]
[[pl:Furtka]]
[[pt:Portão]]
[[ru:Ворота]]
[[uk:Хвіртка]]
[[zh:栅栏门]]</li><li>[[Magma|Magma]]<br/>{{Block
| image       = Magma.png
| type        = Naturblöcke
| gravity     = Ja (fließt nach unten)
| fluidspeed  = '''Oberwelt'''<br>ca 0.8 m/s<br>'''Nether'''<br>ca. 2.5 m/s
| movespeed   = Sehr langsam
| tool        = bucket
| flammable   = Nein
| pushable    = Verschwindet
| renewable   = Ja
| stackable   = none
| drops       = Nichts
| transparent = Nein
| light       = Ja (15)
| nameid      = Magma
| blockstate  = Magma
}}
{{Diese Seite|die Flüssigkeit, in der Wesen verbrennen|den Block, der einem Wesen schadet, wenn es auf ihm steht,|Magmablock}}
'''Magma''' ist ein leuchtender, [[Flüssigkeit|flüssiger]] Block, der auf viele Elemente der Spielwelt zerstörerisch wirkt.

== Eigenschaften ==
Magma hat in Minecraft zwei Erscheinungsformen: '''Stehende Magma''' (auch ''Magmaquelle'' oder ''Magmaquellblock'' genannt) und '''fließende Magma'''. 

=== Stehend ===
* '''Schöpfen''': Nur Quellblöcke können mit einem [[Eimer]] aufgenommen werden, mit fließender Magma ist das nicht möglich. Der Eimer wird dadurch zum [[Magmaeimer]].
* '''Magmaoberfläche''': Stehende Magma ist an der Oberfläche nur {{Bruch|7|8}} hoch. Daher ergibt sich eine kleine Kante am Ufer von Magmaseen.
* Eine [[Wasser#Unendliche Wasserquelle|unendliche Quelle]] wie bei Wasser gibt es bei Magma nicht. Sie hat ein anderes Fließverhalten und füllt entnommene Quellblöcke nicht mit Quellblöcken, sondern mit fließender Magma auf.

=== Fließend ===
[[Datei:Magma_Fliessweite_und_Umsetzung_durch_einen_Wasserspot.jpg|thumb|right|Umsetzung und Fließweite von Magma]]
Genauso wie beim [[Wasser]] entspringt fließende Magma einem Quellblock, der Magmaquelle. Von einem Quellblock ausgehend breitet sich Magma in alle vier Himmelsrichtungen und nach unten aus, wenn dort [[Luft]] ist. Wird der Quellblock entfernt, ebbt der Magmafluss ab und versickert.

* '''Weite''': Fließende Magma breitet sich in der Oberwelt auf der gleichen Ebene bis zu 3 Blöcke weit aus. Fließt sie dabei eine Kante herunter und trifft auf eine tiefer gelegene Ebene, kann sie auf dieser Ebene wiederum bis zu 3 Blöcke weit fließen. Je weiter Magma auf einer Ebene geflossen ist, desto flacher wird sie dargestellt. Ansonsten bleiben ihre Eigenschaften gleich.
* '''Geschwindigkeit''': Magma fließt deutlich langsamer als Wasser und kann auch sehr lange brauchen, bis sie verschwunden ist, nachdem der Quellblock entfernt wurde. Im [[Nether]] fließt Magma dagegen so schnell und so weit wie Wasser in der Oberwelt. In der Oberwelt verteilt sich Magma mit einer Geschwindigkeit 0,6 m/sec, im Nether fließt sie mit 3,1 m/sec.
* '''Richtung''': Befindet sich in maximal zwei Blöcken Entfernung vom Quellblock eine Kante zu einer tiefer gelegenen Ebene, fließt die Magma in gerader Linie zu der oder den Kanten mit der kürzesten Entfernung. Gibt es in diesem Umkreis keine Kante, breitet sich Magma flächenförmig aus. Im Nether verhält sich Magma wie Wasser: Die Kante kann bis zu vier Blöcke entfernt sein, um in gerader Linie erreicht zu werden. Wenn die Magma ihren Weg gefunden hat, bewirkt das nachträgliche Hinzufügen einer näher gelegenen Kante keine Änderung. Es sei denn, der Quellblock erhält ein [[Block Update]] z.B. durch ein anliegendes [[Redstone-Signal]]. Dann findet er die neue Kante und fließt auch zu dieser hin.
* '''Strömung''': Die Strömungsrichtung wird aus allen Zu- und Abflüssen berechnet, die auf den jeweiligen Magmablock einwirken. Es gibt 16 unterschiedliche Strömungsrichtungen. Die Strömung wird durch eine entsprechend animierte Textur angezeigt.
* '''Kraft''': Fließende Magma übt, genau wie fließendes Wasser, Kraft auf Objekte aus. Sie werden in Magma bewegt, was man z.B. mit dem feuerresistenten [[Zombifizierter Piglin|Zombiefizierten Piglin]] testen kann.
* '''Erscheinung''': In der Ebene sinkt die Oberfläche von fließender Magma, je weiter sie vom Quellbock entfernt ist. Auch die nach unten fließende oder fallende Magma hat eine Strömung mit animierter Textur.
* '''Zerstören''': Dieselben Blöcke, die von Wasser zerstört oder weggespült werden (siehe [[Wasser#Fließend|dort]]), werden von Magma zerstört.
* '''Sperren''': Dieselben Blöcke, die den Wasserfluss sperren, können auch fließende Magma aufhalten. Holzzäune und Zauntore verbrennen allerdings nach einiger Zeit.

'''Technisch gesehen''' sind stehende und fließende Magma derselbe Block mit dem ID-Namen "Magma", nur mit unterschiedlichen [[Blockzustand#Magma|Blockzuständen]]: Stehende Magma hat den Zustand <code>level=0</code>, fließende Magma hat andere <code>level</code> mit unterschiedlicher Höhe. Mit dem {{b|/setblock ~ ~ ~ Magma}} oder {{b|1=/setblock ~ ~ ~ Magma[level=0]}} wird ein Quellblock gesetzt, den man mit einem leeren Eimer aufheben kann. Der {{b|1=/setblock ~ ~ ~ Magma[level=2]}} setzt einen Block fließende Magma der Stufe 2, der ohne Verbindung und korrekte Entfernung zu einem Quellblock wieder verschwindet.

==== Anordnungstabellen ====
===== Oberwelt und Ende =====
{| class="wikitable"
|+
|
|
|
!4
|
|
|
|-
|
|
!4
!3
!4
|
|
|-
|
!4
!3
!2
!3
!4
|
|-
!4
!3
!2
!1
!2
!3
!4
|-
|
!4
!3
!2
!3
!4
|
|-
|
|
!4
!3
!4
|
|
|-
|
|
|
!4
|
|
|
|}
{| class="wikitable"
|+
! colspan="2" |Reichweite
!Höhe in Blöcken
|-
!1
|Block
|1
|-
!2
|Blöcke
|0.75-1
|-
!3
|Blöcke
|0.5-0.75
|-
!4
|Blöcke
|0.25-0.5
|}

===== Nether =====
{| class="wikitable"
|+
|
|
|
|
|
|
!7
|
|
|
|
|
|
|-
|
|
|
|
|
!7
!6
!7
|
|
|
|
|
|-
|
|
|
|
!7
!6
!5
!6
!7
|
|
|
|
|-
|
|
|
!7
!6
!5
!4
!5
!6
!7
|
|
|
|-
|
|
!7
!6
!5
!4
!3
!4
!5
!6
!7
|
|
|-
|
!7
!6
!5
!4
!3
!2
!3
!4
!5
!6
!7
|
|-
!7
!6
!5
!4
!3
!2
!1
!2
!3
!4
!5
!6
!7
|-
|
!7
!6
!5
!4
!3
!2
!3
!4
!5
!6
!7
|
|-
|
|
!7
!6
!5
!4
!3
!4
!5
!6
!7
|
|
|-
|
|
|
!7
!6
!5
!4
!5
!6
!7
|
|
|
|-
|
|
|
|
!7
!6
!5
!6
!7
|
|
|
|
|-
|
|
|
|
|
!7
!6
!7
|
|
|
|
|
|-
|
|
|
|
|
|
!7
|
|
|
|
|
|
|}

{| class="wikitable"
! colspan="2" |Reichweite
!Höhe in Blöcken
|-
!1
|Block
|1
|-
!2
|Blöcke
|0.75-1
|-
!3
|Blöcke
|0.625-0.75
|-
!4
|Blöcke
|0.5-0.625
|-
!5
|Blöcke
|0.375-0.5
|-
!6
|Blöcke
|0.25-0.375
|-
!7
|Blöcke
|0.125-0.25
|}

=== Verbrennen ===
Der Kontakt mit Magma bewirkt bei den meisten [[Objekt]]en zwei schädigende Effekte: Sie nehmen unmittelbar [[Schaden]], und sie fangen [[Feuer]], was eine Zeit lang weiteren Schaden verursacht. Magma kann zudem umliegende Blöcke in Brand setzen (s.u.).
* Alle [[Drop]]s (auch [[Erfahrungskugel]]n) beginnen bei der Berührung zu brennen und werden sehr schnell zerstört.

* [[Spieler]] und viele [[Kreaturen]] (ausgenommen solche, die gegen Feuerschaden immun sind) verlieren jede halbe Sekunde {{hp|4}} Gesundheit. Selbst im [[Schwierigkeitsgrad]] ''Friedlich'' kann der Spieler durch Magma sterben, da die Lebenspunkte sich nicht schnell genug regenerieren.

* Zusätzlich zum Magmaschaden fängt ein Spieler/ein Objekt beim Kontakt mit Magma Feuer, d. h. er nimmt ''zusätzlich'' in jeder Sekunde {{hp|1}} Schaden. Beim Beginn des Kontakts mit der Magma werden 300 [[Tick]]s zum internen "Feuerzähler" des Spielers/des Objekts hinzugefügt. Für jeden weiteren Tick, den der Spieler in Kontakt mit der Magma steht, werden zum Feuerzähler ''zwei'' weitere Ticks addiert.<br />Beispielsweise erhält ein Spieler nach 10 Sekunden Magmakontakt insgesamt 700 Ticks auf den Feuerzähler, das entspricht 35 Sekunden. Die Summe ergibt sich aus den 300 anfänglichen Ticks und den 400 während des Magmakontakts hinzugefügten Ticks. Da aber während des zehnsekündigen Kontakts gleichzeitig der Feuerzähler bereits heruntergezählt wird, verbleiben danach 500 Ticks (gleich 25 Sekunden) auf dem Zähler, die der Geschädigte noch weiter brennt. Kommt der Geschädigte während des Magmakontakts mit Wasser oder Regen in Berührung, erlischt das Feuer und somit der Feuerzähler.

* Das Tragen von Rüstungen verringert nur den Schaden durch die Magma. Rüstungsteile mit den [[Verzauberung]]en ''Schutz'' und ''Feuerschutz'' verringern den Schaden sowohl durch Magma als auch durch Feuer. Ein [[Trank]] der Feuerresistenz schützt für die Dauer seiner Wirkung sogar vollständig vor Magma- und Feuerschaden.<br>Ein Spieler ({{hp|20}} Gesundheit und vollständige Hungeranzeige) mit vollständiger, unverzauberter Rüstung übersteht in Magma folgende Zeiten, ehe er stirbt:
:{| class="wikitable"
|-
! Rüstung !! Sekunden bis<br>zum Tod
|-
| Leder || 3.5
|-
| Gold || 5.0
|-
| Ketten || 5.5
|-
| Eisen || 6.5
|-
| Diamant || 14.0
|}

==== Ausbreitung von Feuer ====
{{HA|Feuer}}
[[Datei:Magma ohne Verbrennung.png|miniatur|Magma verbrennt Blöcke nicht auf der abgewandten Seite]]
* Die Ausbreitung von [[Feuer]] durch Magma geschieht prinzipiell ''nicht'', wenn die Magma komplett von angrenzenden Blöcken umschlossen ist, selbst wenn diese aus einem brennbaren Material bestehen. Daher sind Röhren oder Rinnen auch aus brennbaren Materialien möglich, solange alle offen liegenden Seiten der Blöcke von der Magma abgewandt sind (siehe Bild).
* Blöcke direkt unterhalb von Magma entflammen niemals.
* Alle brennbaren Blöcke (Wolle, Pflanzen, viele Blöcke aus Holz etc.) können durch Magma in Brand gesetzt werden. Die Ausbreitung von Feuer geschieht durch die zufällige Umwandlung von Luftblöcken in Feuerblöcke, sofern der Luftblock an die Seite des brennbaren Blockes angrenzt, die der Magma nicht abgewandt ist. Einige Blöcke verbrennen, wenn sie Feuer fangen, andere erzeugen nur ein benachbartes Feuer ohne selbst zu verbrennen. Aber dieses Feuer kann sich natürlich auf andere brennbare Blöcke ausbreiten.
{|
| 
{{BlockGrid|spacing=1
|L=Magma|w=holz|f=feuer|l=luft
|wwwwwwwww
|wwlllllww
|wlffffflw
|wwlffflww
|wwwlLlwww
|wwwwwwwww
}}
|
{{BlockGrid|spacing=1
|L=Magma|w=holz|f=feuer|l=luft
|wwwwwww
|wwwlwww
|wwlflww
|wwlflww
|wlfLflw
|wwlwlww
|wwwwwww
}}
|-
| Der gefährdete Bereich ist bei '''stehender Magma''' ein 3×3-Gebiet unmittelbar oberhalb der Magmaquelle, und ein 5×5-Gebiet zwei Blöcke oberhalb der Magmaquelle. 
| '''Fließende Magma''' kann alle unmittelbar umliegenden, sowie zwei Blöcke oberhalb liegenden, brennbaren Blöcke entflammen, sofern sie an mindestens einen Luftblock angrenzen.
|}
Die Schemata zeigen einen stehenden bzw. fließenden Magmablock und die von ihm entflammbaren Bereiche (Feuersymbol) von der Seite. Dort kann aber nur Feuer entstehen, wenn sich innerhalb des Feuer- oder des (hellblauen) Luftbereichs brennbare Blöcke befinden. Das Holz befindet sich außerhalb der Reichweite des direkten Magma-Einflusses, kann aber natürlich durch benachbarte brennende Blöcke entflammt werden.

=== Magma und Wasser ===
Der Effekt beim Zusammenfluss von Magma und Wasser ist von drei Faktoren abhängig: 
# Die Richtung des Flusses. Es macht einen Unterschied, ob Magma in Wasser fließt, oder umgekehrt.
# Ein Quellblock oder ein fließender Block als Ziel. Ein Quellblock wird beim Kontakt immer umgewandelt, d.h. ein ggf. von ihm ausgehender Fluss endet.
# Horizontales Aufeinandertreffen, oder von oben. Quellblöcke können nicht horizontal getroffen werden, nur von oben.

Dabei gibt es folgende Effekte:
* '''[[Stein]]''' entsteht aus Wasser, wenn Magma von oben auf stehendes oder fließendes Wasser trifft.
* '''[[Bruchstein]]''' entsteht aus Magma, wenn Magma horizontal auf Wasser trifft, oder zufällig, wenn Wasser von oben auf fließende Magma trifft (ansonsten zischt es nur).
* '''[[Obsidian]]''' entsteht aus Magma, wenn Wasser von oben auf eine Magmaquelle trifft - selbst wenn das Wasser den Magmablock gar nicht berühren würde.
* Lediglich ein Zischen und Dampf entsteht, wenn Wasser horizontal auf fließende Magma trifft.

=== Magma entfernen ===
* Fließende Magma kann durch Vernichtung des zugehörigen Quellblocks entfernt werden, sie versickert dann nach einiger Zeit. Quellblöcke bilden immer den höchsten bzw. zentralen Block eines Magmastroms.
* Auffüllen des Magmablocks mit einem anderen Block. Besonders eignet sich [[Sand]], weil er nach unten fällt und einen Magmasee oder Magmabecken von unten nach oben auffüllt. Danach kann er im Gegensatz zu [[Kies]] ohne Verluste wieder eingesammelt werden.
* Magma in Kontakt mit Wasser treten lassen. Siehe den [[#Magma und Wasser|entsprechenden Abschnitt]].
* Aufnehmen mit einem [[Eimer]]. Die Magmaquelle ist damit nicht vernichtet, sondern nur im [[Magmaeimer]] zwischengelagert, und kann beliebig wieder in der Spielwelt platziert werden.

=== Brennstoff ===
Magmaquellen können in einem [[Eimer]] aufgeschöpft werden und in einem [[Ofen]] für 100 [[Erhitzen|Erhitzungsvorgänge]] verwenden werden. Der Eimer bleibt dabei erhalten, die Magma wird verbraucht. Der [[Magmaeimer]] ist damit - als einzelner Gegenstand - das effektivste Brennmaterial in Minecraft.

=== Sonstiges ===
* Magma leuchtet mit einer [[Licht|Helligkeit]] von 15
* Die [[Partikel|Funken und Tropfen]], die aus der Magma austreten, dienen nur zur Dekoration und verursachen keinerlei Schaden. Fällt [[Regen]] auf Magma, nimmt die Anzahl dieser Partikel erheblich zu. Magma bildet außerdem tropfende Partikel unterhalb nichttransparenter Blöcke (mit Ausnahme von [[Zaun|Zäunen]], [[Treppe]]n und [[Stufe]]n). Diese sind ebenfalls rein dekorativ, aber auch nützlich, weil sie die - potenziell gefährliche - Anwesenheit von Magma anzeigen.
* Fließende Magma kann [[Stolperdraht]] auslösen, jedoch nur ein Mal.
* [[Pfeile]] beginnen zu brennen, wenn sie vom Spieler durch fließende Magma geschossen werden.
* Ein [[Werfer]] mit einem gefüllten Magmaeimer setzt direkt vor den Werfer eine Magmaquelle. Der leere Eimer bleibt im Werfer. Aktiviert man den Werfer erneut, nimmt der leere Eimer die Magmaquelle wieder auf.

== Gewinnung ==
Magma ist mit einer kleinen Konstruktion erneuerbar: von oben nach unten: Magmaquelle, solider Block, [[Spitzer Tropfstein|Tropfstein]] (oben) und ein [[Kessel]]. Ebenso kann Magma in einer unendlichen Magmaquelle gewonnen werden, wenn die [[Spielregel]] <code>MagmaSourceConversion</code> auf <code>true</code> gesetzt wird.

=== Natürliches Vorkommen ===
Es gibt im gesamten Untergrund bis hin zur Oberfläche Magmaseen, wobei sie an der Oberfläche seltener auftreten. Während die Magmaseen an der Oberfläche typischerweise sehr klein sind, können die Magmaseen im Untergrund auch teilweise sehr groß und tief sein. 

Magma kann auch als einzelner Quellblock sowohl im Untergrund auf Magmabodenseehöhe als auch an der Oberfläche in den [[Berge]]n vorkommen. Alle an der Oberfläche generierten Magmavorkommen können umliegende brennbare Blöcke in Brand stecken, und so z. B. regelrechte Waldbrände auslösen. Auf einer [[Karte]] sind oberirdische Magmavorkommen sehr gut als leuchtend orangene Punkte identifizierbar.

Im [[Nether]] finden sich riesige Magmameere, die den Großteil des unteren Bereiches bedecken. Magma strömt dort auch aus der Decke und den Wänden und bildet mitunter sehr hohe, eindrucksvolle Magmafälle.

Außerdem stecken im gesamten Netherrack einzelne Magmaquellblöcke. Da Magma im Nether so schnell wie Wasser in der Oberwelt fließt, ist das Graben durch Netherrack besonders gefährlich.

In der Schmiede in [[Dorf|Dörfern]] kommen zwei Blöcke Magma vor. Im Hauptraum von [[Netherfestung]]en wird ein mit [[Netherziegel]]n umfasstes und mit Magma gefülltes Becken generiert.
In [[Festung]]en ist im Endportalraum Magma zu finden.
In [[Bastionsruine]]n sind Magmabecken zu finden.
In [[Portalruine]]n werden einige Magmablöcke generiert.

== Verwendung ==
* Beleuchtung und Dekoration
* Begrenzungen
* Brennmaterial für das [[Erhitzen]]

=== Technik ===
*Siehe {{tw|Magmagenerator (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Stein- und Bruchsteingenerator (Mechanik)}}
*Siehe {{tw|Stein- und Bruchsteingenerator (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Obsidiangenerator (Mechanik)}}
*Siehe {{tw|Obsidiangenerator (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Basaltgenerator (Redstone)}}

== Blockzustand ==
{{Minecraftdaten|Blockzustand}}

== Erfolge ==
{{Erfolge|load|Cool bleiben}}

== Trivia ==
* In der [[Classic|Classic Version]] verhält sich Magma wie [[Wasser]] und verursacht keinen Schaden. Allerdings verlangsamt es den Spieler und macht es ihm unmöglich zu springen, was eine Art Game-Over-Effekt hervorrufen kann, wenn man auf Grundgesteinebene in einen Magmasee fällt und weder auf einen Block springen noch einen platzieren kann.
* Wenn man vollkommen in Magma eingetaucht ist, kann man nachts die Sterne sehen.
* Wenn man mit einem [[Bogen]] einen [[Pfeil]] durch Magma schießt, fängt dieser an zu brennen.
* Will man einen oberirdischen Magmasee finden, so empfiehlt es sich eine [[Karte]] herzustellen und durch die Umgebung zu laufen. Die von weitem kaum erkennbaren Magmatümpel werden auf der Karte als deutlicher roter Punkt angezeigt.
* Man kann in Magma nicht ertrinken.
* Wenn man in Magma stirbt, kommt im Chat die Meldung: ''<Spielername> versuchte, in Magma zu schwimmen''.

== Galerie ==
<gallery>
Datei:Magma Animation.gif|Die Animation der Magmaoberfläche.
Datei:Magmasee Wüste.png|Ein natürlicher Magmasee an der Oberfläche.
Datei:Magmasee Höhle.png|Magmasee in einer Höhle.
Datei:Magma bei Regen.png|Magma bei Regen erzeugt dieselben Partikel wie Fackeln.
Datei:Magma See mit Waldbrand.png|Magmaseen können Waldbrände entfachen.
Datei:Nether Magmablasen.png|Das Gestein des Nethers ist von Magmablöcken durchsetzt, wie man im [[Zuschauermodus]] mit [[Nachtsicht]] sehen kann.
Datei:Flüssigkeit Fließweiten.png|Vergleich der Fließweite von Wasser und Magma in der Oberwelt.
Datei:Magma Animation Alt.gif|Die alte Animation der Magmaoberfläche.
Datei:Magma Unendliche Quelle.png|Eine unendliche Magmaquelle in {{ver|1.0|Beta 1.9-pre5}}.
</gallery>

== Geschichte ==
{{Geschichtlich
|group1= {{ver|Pre-Classic|rd-161348}}
|list1= *Texturen für Magma hinzugefügt, aber sie ist noch nicht als Block im Spiel vorhanden.
|group2= {{ver|Classic|0.0.12a}}
|list2= *[[Datei:Lava Classic 0.0.12a.png|32px]] Magma hinzugefügt, sie füllt [[Höhle]]n über dem Grundgestein und kommt nur selten an der Oberfläche vor.
*Analog zum [[Wasser]] gibt es auch zwei unterschiedliche Magmablöcke<ref>http://notch.tumblr.com/post/109934249/under-pressure</ref><ref>http://notch.tumblr.com/post/114258893/2-5d-flood-filling-finite-water</ref>: die ''Magmaquelle'' (ID 10) und der ''Magmafall'' (ID 11).
*Die Magmaquelle füllt jede Luft neben oder unter sich mit Magma.
*Der Magmafall hat eine seitliche Fließanimation und breitet sich nur nach unten aus.
*Problematisch ist die unendliche Reproduktion der Magmaquelle, wodurch die ganze Welt überflutet werden könnte, wenn man die Blöcke oberhalb des Meeresspiegels setzen könnte.
*Magma kann man jedoch nicht setzen, die Blöcke sind nicht im Inventar enthalten.
*Man kann nur die Magmagruben durch Zerstören von Blöcken dazu bringen, ihren Inhalt weiter fließen zu lassen.
*Magma fließt jedoch langsamer als Wasser und kann durch Dämme leichter aufgehalten werden.
|group3= {{ver|Classic|0.0.14a}}
|list3= *Magma breitet sich aktiv aus und wartet nicht mehr wie bisher auf zufällige Block Ticks, wie Feuer oder Gras.
*Dadurch erhöht sich wie beim Wasser die Fließgeschwindigkeit, sie wird künstlich wieder verlangsamt.
|group4= {{ver|Classic|0.0.19a}}
|list4= *[[Datei:Lava Classic 0.0.19a.png|32px]] Die Magmaoberfläche bewegt sich durch eine animierte Textur.
|group5= {{ver|Survivaltest|0.24}}
|list5= *Magma verursacht Schaden bei Spielern und Kreaturen.
|group6= {{ver|Infdev}}
|list6= 
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|11. Januar 2010}}
|list1=*Magma entzündet brennbare Materialien.
|group2= {{ver|version|22. Januar 2010}}
|list2= *Wie eine Woche zuvor das endliche Wasser wird endliche Magma hinzugefügt.
*Sie wird mit einem neuen [[Vulkanblock]] gesetzt, der die ID 53 hat.
*Fließt die Magma nach unten, füllt sie langsam eine Grube von unten nach oben.
*Fließt sie jedoch seitwärts, verschwindet sie mit 66% Wahrscheinlichkeit, nur mit 33% Wahrscheinlichkeit fließt sie weiter, damit breitet sie sich nicht mehr endlos aus.
*Entfernt man den Quellblock, verschwindet die Magma von oben nach unten wieder.
*Nachdem das Überflutungsproblem gelöst ist, erzeugt die Weltgenerierung vereinzelt Magmaquellen über dem Meeresspiegel.
|group3= {{ver|version|25. Januar 2010}}
|list3= *Magma erzeugt [[Partikel|Funkenpartikel]].
}}
|group7= {{ver|Infdev}}
|list7= 
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|Infdev|15. Juni 2010}}
|list1= *Weil endliches Wasser und endliche Magma in unendlichen Welten nicht funktionieren, wird ein neues Konzept entwickelt: Die Blöcke 10 und 11 erhalten neue Eigenschaften<ref>http://notch.tumblr.com/post/420659488/rethinking-the-water-strategy</ref><ref>http://notch.tumblr.com/post/701052977/dynamic-water-and-buckets</ref>.
**''Stehende Magma'' (ID 10) bewegt sich nicht und erzeugt um sich herum fließende Magma.
**''Fließende Magma'' (ID 11) hat eine Richtung, fließt in einem bestimmten Radius zum nächsten tieferen Punkt, ohne Verbindung zu stehender Magma verschwindet sie.
*[[Eimer]] werden hinzugefügt, um Magma aufnehmen und ausgießen zu können, damit entfällt Block 53.
*Endlos fließende Magma gibt es nicht mehr.
|group2= {{ver|version|Infdev|17. Juni 2010}}
|list2= *Es werden mehr Wasser- und Magmaquellen in der Welt generiert.
*Quellen werden auch in Höhlen generiert.
*Wenn fließende Magma auf fließendes Wasser stößt, entsteht [[Bruchstein]].
*Wenn Wasser auf eine Magmaquelle fließt, entsteht [[Obsidian]].
}}
|group8= {{ver|Alpha|1.0.14.1}}
|list8= *Magma lässt Blöcke brennen.
|group9= {{ver|Alpha|1.2.0}}
|list9= *Magma kommt in großen Mengen in der neuen [[Nether]]dimension vor, sie bildet dort das [[Magmameer]].
|group10= {{ver|Alpha|1.2.2a}}
|list10= *Magma fließt im [[Nether]] 4 Blöcke weiter als in der [[Oberwelt]].
|group11= {{ver|Beta|1.8|1.8-pre1}}
|list11= *Fällt [[Regen]] auf Magma, steigen Rauchpartikel auf.
|group12= {{ver|1.0}}
|list12= 
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|Beta 1.9-pre1}}
|list1= *Wenn sich über einen soliden Block Magma befindet tropft es an der unteren Seite herunter.
*Wenn Magma auf eine Wasserquelle fließt, entsteht [[Stein]].
|group2= {{ver|version|Beta 1.9-pre5}}
|list2= *Nur in dieser Version konnte durch einen Fehler ein Block Magma, unter dem sich ein solider Block befindet, zu einem Quellblock werden.
* Dafür musste dieser in der horizontalen Ebene von vier weiteren Quellblöcken umgeben sein.
}}
|group13= {{ver|1.2|12w05a}}
|list13= *Magma gibt Blubber-Geräusche von sich, deren zugehörige Audiodateien schon lange vorhanden waren.
|group14= {{ver|1.5|13w02a}}
|list14= *[[Datei:Magma.png|32px]] Die Textur wird ersetzt, die Animation der neuen (stillen) Textur besteht nur noch aus 20 Bildern anstelle von mehr als 1.500 Bildern wie bei der alten Textur.
*Die Magmatextur ist außerdem in den Texturdateien vorhanden und kann demzufolge geändert werden, zuvor war sie im Spielcode versteckt.
*Überall durch den [[Netherrack]] im [[Nether]] hinweg sind einzelne Magmaquellblöcke platziert, die sich schnell ausbreiten, sobald der Spieler sie offenlegt, da Magma im Nether auch deutlich schneller fließt.
|group15= {{ver|1.6|13w18a}}
|list15= *Magma verschwindet schneller, wenn die Quelle entfernt wird.
|group16= {{ver|1.7.2|13w37a}}
|list16= *Magma kann nicht mehr durch Explosionen zerstört werden.
|group17= {{ver|1.8|14w25a}}
|list17= *Der Magmaquellblock sowie die fließende Magma kann nicht mehr durch den {{b|/give}} ins Inventar erhalten werden.
*Wenn im [[Flachland]] Magma als Schicht ausgewählt wird, wird der Magmaeimer statt dem Magmaquellblock angezeigt.
|group18= {{ver|1.13}}
|list18=
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|17w47a}}
|list1= *[[Metadaten-Entfernung]]: Der Block "flowing_Magma" erhält eine neue Bedeutung. Zuvor war das jeder Nicht-Quellblock. Nun werden stehende und fließende Magma durch denselben Block "Magma" mit unterschiedlichen Blockzuständen dargestellt, während "flowing_Magma" nur Blöcke kennzeichnet, die noch nicht zu Ende geflossen sind. Das Spiel prüft dazu für jeden fließenden Block, ob er weiterfließen kann. Wenn ja, generiert das Spiel den Nachbarblock ebenfalls als fließenden Block und ändert den Ursprungsblock in "Magma" mit dem passenden Blockzustand für die Flüssigkeitshöhe. Dies wird bis zum Ende des Fließens fortgeführt. Die fließenden Blöcke befinden sich dabei immer an der Spitze des Flusses und lassen "Magma"-Blöcke hinter sich. Ist der Fließvorgang abgeschlossen, sind alle Blöcke in "Magma" umgewandelt und kein fließender Block mehr übrig. Dieses Konzept hat den Vorteil, dass das Spiel nach dem Laden einer Welt nur die wenigen (wenn überhaupt) vorhandenen fließenden Blöcke an der Spitze eines Flusses prüfen muss und nicht sämtliche Nicht-Quellblöcke.
|group2= {{ver|version|18w10c}}
|list2= *Der Block "flowing_Magma" wird entfernt, alle Eigenschaften können mit den Blockzuständen von "Magma" abgebildet werden.
*Intern existiert "flowing_Magma" aber weiter, die "Magma"-Blockzustände werden intern in "Magma" und "flowing_Magma" [[Blockzustand#Flüssigkeiten|umgewandelt]].
|group3= {{ver|version|18w22c}}
|list3= *Der [[Debug-Bildschirm]] zeigt für Flüssigkeiten weitere Informationen an, u.a. auch den internen Zustand "flowing_Magma", der weiterhin kein Block ist.
}}
|group19= {{ver|1.16}}
|list19=
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|20w09a}}
|list1= *[[Drop]]s und [[Kreatur]]en werden, sofern sie nicht verbrennen, von der Magma fortbewegt.
|group2= {{ver|version|20w13a}}
|list2= *Wenn Magma gleichzeitig [[Seelenerde]] und [[Blaueis]] berührt, entsteht [[Basalt]].
|group3= {{ver|version|20w16a}}
|list3= *In [[Portalruine]]n und [[Bastionsruine]]n kommt Magma natürlich vor.
}}
|group20= {{ver|1.17|20w45a}}
|list20= *[[Kessel]] können mit Magma gefüllt werden.
|group21= {{ver|1.19.3|22w44a}}
|list21= *Durch die neue [[Spielregel]] <code>MagmaSourceConversion</code> lassen sich unendliche Magmaquellen ein- und ausschalten.
}}

{{Geschichtlich
|title=be
|group1= {{ver|be-alpha|0.1.0}}
|list1= *[[Datei:Lava Classic 0.0.12a.png|32px]] Magma hinzugefügt, sie ist nur im Weltgenerator vorhanden.
}}

== Einzelnachweise ==
{{Verweisliste}}

{{Navbox-Naturblöcke}}
{{Navbox-Umwelt}}

[[cs:Láva]]
[[en:Lava]]
[[es:Lava]]
[[fr:Lave]]
[[hu:Láva]]
[[it:Lava]]
[[ja:溶岩]]
[[ko:용암]]
[[nl:Magma]]
[[pl:Lawa]]
[[pt:Lava]]
[[ru:Лава]]
[[th:ลาวา]]
[[tr:Lav]]
[[uk:Лава]]
[[zh:熔岩]]</li><li>[[Güterlore|Güterlore]]<br/>{{Gegenstand
|image     = Güterlore (Gegenstand).png
|invimage  = Güterlore
|type      = Redstone, Werkzeuge & Hilfsmittel
|renewable = Ja
|stackable = Nein
|nameid    = chest_minecart
}}
{{Objekt
|title  = Platzierte Güterlore
|image  = {{#switch: {{#time: dm}}|2412|2512|2612=Weihnachtsgüterlore.png|#default=Güterlore.png}}
|size   = Breite: 0,98 Blöcke<br>Höhe: 0,7 Blöcke
|health = {{Hp|6}}
|drops  = {{GL|Güterlore}}<br>Sowie deren Inhalt
|nameid = chest_minecart
}}
{{Diese Seite|die Güterlore|eine Übersicht aller Loren|Lore (Begriffsklärung)}}
'''Güterloren''' dienen zur Beförderung von Gegenständen. Sie bestehen aus einer [[Truhe]] und einer [[Lore]] und kommen natürlich in [[Mine]]n vor.

== Eigenschaften ==
Güterloren werden mit Rechtsklick geöffnet. Dabei gibt es aber im Gegensatz zu anderen Truhen keine Animation und kein Geräusch. Die Oberfläche der geöffneten Güterlore sieht genauso aus wie eine normale Truhe. Entfernt sich die Güterlore zu weit, schließt sich das Inventar wieder. Der Spieler kann nicht mit einer Güterlore fahren.

Wenn man eine Güterlore zerstört, erhält man eine Güterlore sowie den gesamten Inhalt zurück. Mit [[Werkzeug]]en geht das Zerstören schneller als von Hand; sie werden dabei nicht abgenutzt. Weil das Herstellen einer Güterlore nur zwei Herstellungsfelder benötigt, kann sie im Inventar-Herstellungsfeld hergestellt werden, daher wird keine [[Werkbank]] benötigt.

Eine leere Güterlore bleibt etwas schneller stehen als eine [[Lore]] mit Spieler. Je mehr Güter die Lore allerdings enthält, desto eher bleibt sie stehen, wodurch man entsprechend mehr [[Antriebsschiene]]n benötigt.

== Herstellung ==
{| class="wikitable"
! Name
! Zutaten
! Eingabe » Ausgabe
|-
{{Rezept|Güterlore}}
|}

== Verwendung ==
=== in Anwendung ===
Wenn die Güterlore geöffnet wird, können darin wie bei einer Truhe Gegenstände gelagert werden. Sie bietet Platz für 27 [[Stapel]], das macht sie zu einer guten Lagermöglichkeit, welche die {{tw|Lagermaschine}} nutzt. So kann sie für das Verstauen von Gegenständen genutzt werden und bei Bedarf kann sie per Schienen an den Ort gebracht werden, an dem man sie braucht.

Man kann die Güterlore auch für das Transportieren von Gegenständen aus einer Mine benutzen, ohne dass der Spieler die Mine verlassen muss. Dazu muss die Lore aber entweder vor eine [[Antriebslore]] gesetzt werden oder durch [[Antriebsschiene]]n angetrieben werden. Für das Befüllen der Güterlore kann man ein {{tw|Güter-Beladegleis}} nutzen, welcher diese automatisch befüllt. Am anderen Ende benötigt man dann logischerweise ein {{tw|Güter-Entladegleis}}, welcher die Gegenstände wieder aus der Güterlore entlädt. Möchte man von beiden Orten aus be- und entladen, sollte man vom {{tw|Güterbahnhof}} direkt zwei bauen.

=== Umbenennen ===
{{Ambossrezept
|ingredients=[[Güterlore]]<br>+ Freitext
|Input1=Güterlore
|Output=Güterlore
|cost=1
|head=1
|foot=1
|title=Neuer Inventarname
}}

=== Technik ===
*Siehe {{tw|Güter-Beladegleis (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Güter-Entladegleis (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Güterbahnhof (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Rangierbahnhof (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Sortiermaschine (Redstone)}}
*Siehe {{tw|Lagermaschine (Redstone)}}

== Lore als Objekt == <!--diese Überschrift nicht löschen oder ändern, solange sie von Vorlage:Navbox-Objekte referenziert wird -->
Im Inventar ist die Güterlore ein [[Gegenstand]]. Sobald sie platziert wird, wird sie nicht zum Block, sondern zum beweglichen [[Objekt]].

== NBT-Daten ==
{{Minecraftdaten|Objektdaten}}

== Trivia ==
*Güterloren und Antriebsloren sind die ersten Gegenstände, die aus zwei separat hergestellten Gegenständen hergestellt werden.
*Loren waren ursprünglich nur für den Gütertransport geeignet und benötigten keine Truhe, um sie herzustellen.

== Galerie ==
<gallery>
Güterlore Ansicht.png|Eine gesetzte Güterlore.
Mine mit Güterlore.png|Eine natürlich vorkommende Güterlore in einer Mine.
Güterlore in Verlies.png|Eine [[Mine]] verläuft durch ein [[Verlies]], wodurch die Güterlore darin landete.
</gallery>

== Geschichte ==
{{Geschichtlich
|group1= {{ver|Alpha|1.0.14}}
|list1= *[[Datei:Güterlore Alpha 1.0.14.png|32px]] [[Datei:Güterlore (Gegenstand) Alpha 1.0.14.png|32px]] Güterlore hinzugefügt.
|group2= {{ver|Beta|1.8|Beta 1.8-pre1}}
|list2= *[[Datei:Güterlore Beta 1.8-pre1.png|32px]] Das Truhenmodell wird ebenso wie beim Block angepasst.
|group3= {{ver|1.4|12w38b}}
|list3= *Geräusche hinzugefügt.
|group4= {{ver|1.4.6|12w50a}}
|list4= *"xmaschest.png" wird hinzugefügt und wird immer am 24. bis 26. Dezember anstelle der gewöhnlichen Truhentextur angezeigt.
|group5= {{ver|1.5}}
|list5= 
{{Geschichtlich
|untergruppe=1
|group1= {{ver|version|13w01a}} 
|list1= *Loren werden nicht mehr durch [[Gegenstand|Gegenstände]] auf der Schiene gestoppt.
|group2= {{ver|version|13w01b}}
|list2= *Güterloren geben je nach Füllstand ein [[Redstone-Signal]] an Komparatoren mittels der Sensorschiene ab.
|group3= {{ver|version|13w02a}}
|list3= *Güterloren werden in [[Mine]]n generiert.
*Die Objekt-ID wird von "Minecart" in "MinecartChest" geändert.
}}
|group16= {{ver|1.9|15w43a}}
|list16= *Güterloren verwenden [[Beutetabellen]], und solche, die in Minen generiert werden, verwenden Beutetabellen.
|group17= {{ver|1.11|16w32a}}
|list17= *Die Objekt-ID wird von "MinecartChest" in "chest_minecart" geändert.
|group18= {{ver|1.14|18w43a}}
|list18= *[[Datei:Güterlore.png|32px]] [[Datei:Güterlore (Gegenstand).png|32px]] Textur wird geändert.
|group19= {{ver|1.16.2|1.16.2-pre1}}
|list19= *Öffnet oder zerstört man im Beisein von [[Piglin]]s Güterloren, so werden diese aggressiv.
|group20= {{ver|1.19|22w13a}}
|list20= *Güterloren droppen sich selbst, anstatt der [[Lore]] und [[Truhe]].
}}

{{Geschichtlich
|title=konsole
|group1= {{ver|kon|xbox=TU1|xbone=CU1|ps3=1.00|wiiu=Patch 1}}
|list1= *Güterlore hinzugefügt.
}}

{{Navbox-Redstone}}
{{Navbox-Werkzeuge & Hilfsmittel}}
{{Navbox-Objekte}}

[[cs:Nákladní vozík]]
[[en:Minecart with Chest]]
[[es:Vagoneta con cofre]]
[[fr:Wagonnet de stockage]]
[[hu:Tárolócsille]]
[[it:Carrello da miniera]]
[[ja:チェスト付きトロッコ]]
[[ko:상자가 실린 광산 수레]]
[[nl:Mijnkar met kist]]
[[pl:Wagonik ze skrzynią]]
[[pt:Carrinho de mina com baú]]
[[ru:Вагонетка с сундуком]]
[[uk:Вагонетка зі скринею]]
[[zh:运输矿车]]</li></ul>
Edition

Bedrock Edition

Interne
Versionsnummer

Windows: 1.20.1001.0
ChromeOS, Android, iOS, iPadOS, Fire: 1.20.10.01
Xbox One: 1.20.1001.70
PlayStation 4: 2.68

Erscheinungsdatum

11. Juli 2023

Entwicklungsversionen
Download

Server
Windows Linux

Protokollversion

594

1.20.10 (1.20.11 on Xbox) ist ein kleines Update für die Bedrock Edition, das am 11. Juli 2023 veröffentlicht wurde und mehr Parität zur Java Edition bringt und Fehler behebt.[1]

Neuerungen[]

Technisch[]

JSON
  • Die minecraft:cooldown Gegenstandskomponente wurde in den JSON-Formaten 1.20.10 und höher aus dem experimentellen Bereich herausgenommen.
  • Die minecraft:repairable Gegenstandskomponente wurde in den JSON-Formaten 1.20.10 und höher aus dem experimentellen Bereich herausgenommen.

Änderungen[]

Blöcke[]

Fass
Beton
  • Die ID's von concrete wurden nun in eigene ID's aufgeteilt.
Verzierter Krug
Notenblock
  • Erzeugt jetzt den Klang "Harfe" anstelle von "Kleine Trommel" bei Verwendung von Seelenerde.
Fester Schlamm
  • Kann nicht mehr schneller mit einer Schaufel abgebaut werden.
Sculk-Sensor
Shulker-Kiste
  • Die ID's von shulker_box wurden nun in eigene ID's aufgeteilt.

Befehlsformat[]

Blockstatus
  • Jetzt werden "Gleichheitszeichen" (=) anstelle von "Doppelpunkten" (:) verwendet, um der Java Edition zu entsprechen.
    • Beispiel: oak_log["pillar_axis":"x"] -> oak_log["pillar_axis"="x"]

Allgemein[]

Experimentelle Spielelemente
  • Der experimentelle Schalter "Kurzes Schleichen" wurde umbenannt in "Kurzes Schleichen und Kriechen".
    • Enthält jetzt auch die Fähigkeit zum Kriechen.

Gegenstände[]

Boote
Spinnennetze

Kreaturen[]

Pferd, Maultier und Esel
Lama
  • Kann jetzt mit einem Strohballen gezähmt werden.
Magmawürfel

Weltgenerierung[]

Gemeißelter Tiefenschiefer und Polierter Basalt
  • Können nicht mehr durch Sculk ersetzt werden.
Polierter Tiefenschiefer
  • Kann nun durch Sculk ersetzt werden.

Technisch[]

Bedrock-Editor
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Auswahlcursor dazu führte, dass der Glasblock unsichtbar wurde.
  • Hinzufügen des "Log Panels" für den "Werkzeugmodus" zur Anzeige von Logmeldungen. Es kann über das "Ansichtsmenü" oder über die Tastenkombination CTRL+H aufgerufen werden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass zusätzliche Server über die Registerkarte "Server" im "Editor-Modus" hinzugefügt werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Gizmo im "Fadenkreuzmodus" ausgeblendet wurde.
JSON
  • Veraltete Fehlermeldung für die part_visibility Komponente hinzugefügt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Hinzufügen einer minecraft:peek Komponente zu einer benutzerdefinierten Entität zu einem Absturz des Spiels führte.
  • Die minecraft:geometry-Blockkomponente wurde aktualisiert, damit die Sichtbarkeit von Knochen mit einem molang-Ausdruck definiert werden kann.
  • Es wurde ein Inhaltsfehler hinzugefügt, wenn minecraft:balloonable auf minecraft:player verwendet wird, um Probleme zu vermeiden, da diese Komponente auf diese Weise nicht unterstützt wird.
  • Ungültige JSON-Objekte innerhalb der Entitätskomponente minecraft:behavior.nearest_attackable_target lassen das Spiel nicht mehr abstürzen.

Experimentell[]

Diese Neuerungen und Änderungen sind durch Aktivierung der experimentellen Schalter "Kurzes Schleichen und Kriechen", "Experimentelle Kameras" und "Beta-APIs" zugänglich.

Neuerungen[]

Spieweise[]

Schleichen
  • Die Fähigkeit zum Kriechen wurde hinzugefügt.
    • Neue Animation zum Kriechen des Spielers erstellt.
    • Spieler beginnen nun zu kriechen, wenn sie sich in einer Lücke von 1 Block befinden, ähnlich wie beim Schleichen.
    • Das Kriechen hat die gleiche Geschwindigkeit wie das Schleichen.
    • Spieler stehen automatisch auf oder beginnen mit dem Schleichen, wenn sie die 1-Block-Lücke verlassen.

Änderungen[]

Befehlsformat[]

Befehl /camera
  • Der Kamera-Befehl fade color nimmt nun ganzzahlige Werte von 0 bis 255 anstelle von 0.0 bis 1.0 Bruchwerten an.
  • Der Befehl "Kameraüberblendung" erzwingt nun eine Begrenzung der Überblendungsdauer; Einblenden, Halten und Ausblenden müssen zwischen 0 und 10 Sekunden liegen.
  • Sicherstellen, dass die Kameraneigung nur zwischen -90 und 90 Grad liegen kann.
  • Kamera-Voreinstellung example:example_player_listener hinzugefügt.

Technisch[]

API
  • Dynamische Eigenschaften können jetzt optional Standardwerte haben.
  • Die Registrierungsgrenzen für dynamische Eigenschaften wurden erhöht:
    • Aktöre: ~1KB -> 128KB
    • Welt: ~10KB -> 1MB
  • ScreenDisplay
    • Entfernt clearTitle()- Verwenden Sie etTitle mit einem leeren String, um den Titel zu löschen.
    • Aktualisiert fadeInSeconds, staySeconds, fadeOutSeconds zu fadeInDuration, stayDuration, fadeOutDuration auf TitleDisplayOptions (Sekunden zu Ticks)
    • Aktualisiert setTitle, um die Zeiten für jeden neuen Titel zurückzusetzen.
    • RawMessage Unterstützung für setTitle, updateSubtitle und setActionBar hinzugefügt.
  • Entity
    • Hinzugefügt wurde die read-only Eigenschaft isGliding- Gibt zurück, ob der Spieler mit elytra gleitet.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft istSpringen- Gibt zurück, ob der Spieler die Sprungaktion benutzt.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isFlying- Gibt zurück, ob der Spieler fliegt (z.B. Kreativ- oder Zuschauermodus)
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isSprinting- Gibt zurück, ob die Entität sprintet.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft istSwimming- Gibt zurück, ob die Entität schwimmt.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isClimbing- Gibt zurück, ob die Entität klettert (z.B. Spieler auf einer Leiter oder Spinne an einer Wand).
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isOnGround- Gibt zurück, ob die Entität auf dem Boden ist.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isInWater- Gibt zurück, ob das Entity im Wasser ist.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft isFalling- Gibt zurück, ob das Objekt fällt.
    • Hinzugefügt read-only Eigenschaft fallDistance- Gibt die aktuelle Falldistanz zurück (wird zur Berechnung des Fallschadens verwendet).
    • Neue Funktion fly- Lässt den Spieler fliegen (z.B. im Kreativ- oder Zuschauermodus).
    • Funktion stopFlying- Bringt den Spieler dazu, das Fliegen zu beenden (z.B. im Kreativ- oder Zuschauermodus).
    • Added function glide- Lässt den Spieler mit Elytren gleiten.
    • Funktion stopGliding- Bringt den Spieler dazu, mit Elytren zu gleiten.
    • Neue Funktion swim- Lässt den Spieler schwimmen.
    • Funktion stopSwimming- lässt den Spieler aufhören zu schwimmen.
  • Entity effekte
    • Aktualisierte Funktion addEffect(effectType: EffectType | string, duration: number, options?: EntityEffectOptions): void gibt nun void zurück und gibt einen Fehler aus, wenn der Effekt nicht existiert oder die Parameter außerhalb der Grenzen liegen
    • Aktualisierte Funktion getEffect(effectType: EffectType | string): Effect | undefined, um eine Fehlermeldung auszugeben, wenn der Effekt nicht vorhanden ist.
    • Aktualisierte Funktion removeEffect(effectType: EffectType | string): boolean, die auslöst, wenn der Effekt nicht vorhanden ist.
  • BlockEvents
    • Ereignisse PressurePlatePushEvent, PressurePlatePopEvent, TargetBlockHitEvent und TripWireTripEvent hinzugefügt.
  • ContainerSlot
    • Entfernte Funktion clone-
  • EntityHealableComponent
    • Entfernt Filter: FilterGroupproperty.
  • EntityAttributeComponent
    • Hinzugefügt effectiveMin: number Gibt den minimal möglichen Wert für die Komponente zurück.
    • Hinzugefügt effectiveMax: Zahl Gibt den maximal möglichen Wert für die Komponente zurück.
    • Umbenannt value Eigenschaft in defaultValue.
    • Umbenennung der Eigenschaft current in currentValue
    • Umbenennung der Methode setCurrent in setCurrentValue.
  • EntityHealthChangedAfterEvent hinzugefügt. Es wird ausgelöst, wenn sich der Gesundheitszustand einer Entität ändert.
JSON
  • Gegenstände mit der minecraft:block_placer Komponente platzieren nun Blöcke mit korrekter Ausrichtung
  • Gegenstände im Format Version 1.20.10 und höher mit der minecraft:throwable Komponente lösen "Gegenstand benutzen" Ereignisse aus, wenn sie geworfen werden
  • Benutzerdefinierte Gegenstände mit minecraft:block_placer platzieren bestimmte Blöcke nicht mehr an der falschen Stelle
  • minecraft:shooter verbraucht nur noch Munition, wenn charge_on_draw auf true gesetzt ist

Fehlerkorrekturen[]

Einzelnachweise[]

Advertisement