Minecraft Wiki

Das Minecraft-Wiki wird von Microsoft nicht mehr als offiziell angesehen, weshalb einige Änderungen vorgenommen werden müssen, unter anderem am Logo des Wikis. Bitte lese diese Ankündigung für mehr Informationen.

MEHR ERFAHREN

Minecraft Wiki
Advertisement
1.18.2
22w07a.png
Mehr Infos

Mojang-Blog

Tag der Aktualisierung

28. Februar 2022

Im Launcher

Ja

Download

Client (.json)
Server

Versions-ID

2975

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

Mit 1.18.2 kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Neuerungen[]

Weltgenerierung[]

Angepasste Weltgenerierung
  • Das Feld biomes wurde in den konfigurierten Strukturdateien hinzugefügt, das ein Tag ist.
  • Funktion Spline-Dichte hinzugefügt: Allzweck-Baustein, der es dem Benutzer erlaubt, fast jede Funktion durch einen kubischen Spline auszudrücken.

Befehlsformat[]

Befehl /placefeature
  • Wird verwendet, um ein konfiguriertes Feature an einer bestimmten Stelle zu platzieren.
  • Syntax: Befehl /placefeature <id> [pos]
    • id: Die namensbezogene ID eines konfigurierten Features, das platziert werden soll.
    • pos: Die Position, die als Ursprung für die Platzierung des Features verwendet wird.
      • Falls nicht angegeben, wird ~ ~ ~ verwendet.

Allgemein[]

Anforderungen an die Einhaltung
  • Gameplay-Timer und Hinweise in Übereinstimmung mit den südkoreanischen Glücksspielgesetzen für alle Spieler in Südkorea hinzugefügt, um diese Spieler daran zu erinnern, gelegentliche Spielpausen einzulegen.
Debug-Bildschirm
  • Enthält jetzt die Chunk-Position in der Regionsdatei und den Namen dieser Regionsdatei, in der sich der Spieler gerade befindet, am Ende der Zeile "Chunk".
Sprache
  • Friaulisch wurde hinzugefügt.[1]
Resource pack
  • Hinzufügen einer JSON-Datei zu den neuen Compliance-Anforderungen, zu finden unter assets/[namespace]/regional_compliancies.json
Aliasdaten
  • Den Block-Tag #fall_damage_resetting hinzugefügt.
  • Tags können nun für beliebige Typen in der Registrierung definiert werden, anstatt wie bisher nur für Blöcke, Gegenstände, Flüssigkeiten, Entitätstypen, Spielereignisse und Funktionen.
    • In Datapacks werden Tags neuer Typen in eigenen Ordnern gespeichert (im Vanilla-Datapack derzeit nicht vorhanden). Die Namen der Ordner basieren auf ihren Namen in der registries.json, zum Beispiel:
      • Tränke: /data/[Namensraum]/tags/potion
      • Biome: /data/[Namensraum]/tags/worldgen/biome
    • Für Tags von Blöcken, Gegenständen, Flüssigkeiten, Entitätstypen, Spielereignissen und Funktionen werden ihre Positionen in Datenpaketen derzeit nicht geändert, auch wenn sie Pluralnamen verwenden, was dem neuen Namensformat widerspricht.
  • Biom-Aliasse in Vanilla-Datenpaketen wie folgt hinzugefügt:
    • #is_badlands: badlands, eroded_badlands, wooded_badlands.
    • #is_beach: beach, snowy_beach.
    • #is_deep_ocean: deep_frozen_ocean, deep_cold_ocean, deep_ocean, deep_lukewarm_ocean.
    • #is_forest: forest, flower_forest, birch_forest, old_growth_birch_forest, dark_forest, grove.
    • #is_hill: windswept_hills, windswept_forest, windswept_gravelly_hills.
    • #is_jungle: bamboo_jungle, jungle, sparse_jungle.
    • #is_mountain: meadow, frozen_peaks, jagged_peaks, stony_peaks, snowy_slopes.
    • #is_nether: nether_wastes, basalt_deltas, soul_sand_valley, crimson_forest, warped_forest.
    • #is_ocean: #is_deep_ocean, frozen_ocean, ocean, cold_ocean, lukewarm_ocean, warm_ocean.
    • #is_river: river, frozen_river.
    • #is_taiga: taiga, snowy_taiga, old_growth_pine_taiga, old_growth_spruce_taiga.
  • Biom-Aliasse hinzugefügt, um zu bestimmen, in welchen Biomen eine Struktur generiert werden kann, gespeichert in tags/worldgen/biome/has_structure.
    • Das Feld values in diesen Dateien kann sowohl Biom-IDs als auch Biom-Aliasse akzeptieren.

Änderungen[]

Blöcke[]

Endertruhe
  • Keine Geschenkverpackungen mehr zu Weihnachten.

Kreaturen[]

Delfine
  • Jetzt wird die nächstgelegene Struktur genauer ausgewählt, unabhängig vom Strukturtyp.
Leuchttintenfische
  • Benötigen jetzt völlige Dunkelheit, um zu spawnen.
Tropenfische
  • Spawnen jetzt nur noch, wenn der Block darüber ein voller Wasserblock ist.

Weltgenerierung[]

Bastionsruinen
  • Die Begrenzungsrahmen sind jetzt etwas genauer an die Form der Struktur angepasst.
Aliasdaten
  • Einige Felder in Weltgeneriungs-Strukturen, die zuvor nur Listen von Element-IDs enthielten, akzeptieren jetzt Aliasse.
    • Diese Einträge akzeptieren jetzt [id, ...], id (Abkürzung für [id]) und #alias.
    • Geänderte Felder sind:
      • feature.glow_lichen Konfiguration: can_be_placed_on
      • feature.spring_feature Konfiguration: valid_blocks
      • feature.simple_random_selector Konfiguration: features
      • block_predicate_type.matching_blocks: blocks
      • block_predicate_type.matching_fluids: fluids
      • biom: innere Liste in features, Kartenwert in carvers
      • biome_source.checkerboard: Biome
  • Einige Alias-Felder erfordern jetzt, dass der ID # vorangestellt wird, sie akzeptieren jedoch noch keine Elementliste:
    • dimension_type: infiniburn
    • feature.geode-Konfiguration: blocks.cannot_replace, blocks.invalid_blocks
    • feature.vegetation_patch, feature.waterlogged_vegetation_patch Konfiguration: ersetzbar
    • feature.root_system-Konfiguration: root_replaceable
    • structure_processor.protected_blocks: value
Seed
  • Ein Seed mit der Zahl Null wird nicht mehr als Sonderfall behandelt.
  • Alle Leerzeichen vor/nach einem eingegebenen Seed werden nun abgeschnitten.
Flachland
  • Die oberste Schicht der Blöcke in der Voreinstellung "Redstone Ready" wurde auf die Höhe Y=55 statt Y=-9 erhöht, um das Spawnen von Schleimen zu verhindern.
  • Die Voreinstellung "Wasserwelt" wurde geändert, indem Sand durch Kies ersetzt und zusätzliche 64 Schichten von Tiefenschiefer über der Grundgestein-Schicht hinzugefügt wurden, um das Problem der Generierung von Ozeanmonumenten in Welten, die diese Voreinstellung verwenden, zu beheben.

Befehlsformat[]

Befehl /locate
  • Verwendet jetzt einen ID-Parameter mit Namensraum.
  • Unterstützt jetzt Tags, mit # Präfix zur Unterscheidung von normalen IDs.
  • Der Parameter ist jetzt eine konfigurierte Struktur und nicht mehr ein Strukturtyp.
  • Die alte Verwendung für Strukturkategorien wird nun über Tags durchgeführt.
Befehl /locatebiome
  • Unterstützt nun Tags, wobei das Präfix # zur Unterscheidung von normalen IDs verwendet wird.
    • Zum Beispiel ist es nun möglich, Befehl /locatebiome #minecraft:has_structure/igloo zu verwenden.

Allgemein[]

Datenpakete
  • Die Datenpaketversion wurde von 8 auf 9 erhöht.
  • Es ist nun möglich, benutzerdefinierte Strukturen in experimentellen Datenpaketen hinzuzufügen: das Spiel generiert und speichert nun datengesteuert konfigurierte Strukturen.
    • Experimentelle Datenpakete können neue Struktursätze hinzufügen.
    • Das Feld feature in Ortsprädikaten verweist nun auf ein konfiguriertes Feature.
    • Das Feld destination der Beutetabellenfunktion exploration_map ist nun eine konfigurierte Feature-Tag-ID.
    • Die Beutetabellenfunktion exploration_map setzt nicht mehr automatisch den Anzeigenamen der Karte.
  • Ein großer Teil der Höhlengenerierung ist nun durch Datenpakete konfigurierbar.
    • Ein neues Register wurde für Dichtefunktionen hinzugefügt (Höhlen werden durch Kombination dieser Funktionen erzeugt).
    • Die Lärmeinstellungen haben ein neues Feld noise_router (und ein paar Flags verloren), siehe worldgen/noise_settings Ordner im worldgen Bericht.
    • Noise Router verdrahtet datengesteuerte Teile der Höhlengenerierung mit dem Rest des Codes.
Debug-Bildschirm
  • Die Zeilen „Terrain“ und „Multinoise“ wurden mit der Zeile „NoiseRouter“ zusammengeführt, mit dem Format NoiseRouter T: data H: data C: data E: ' 'Daten' D: 'Daten' W: 'Daten' PV: 'Daten' AS: 'Daten' N: 'Daten'.
    • T, H, C, E, W sind identisch mit Daten aus der früheren „Multinoise“-Reihe.
    • PV ist dasselbe mit Daten aus der früheren "Terrain"-Zeile.
    • D, AS, N sind derzeit unbekannt.
Logging
  • Aktualisiert log4j auf 2.17.0.
Aliasdaten
  • Pulverschnee ist nicht mehr Teil des #goats_spawnable_on block tag.
  • Schneeblock und Pulverschnee sind nun Teil des #azalea_root_replaceable Block-Tags.
  • Erde wurde aus dem #dripstone_replaceable_blocks Block-Tag entfernt.
  • #lush_ground_replaceable entfernt und #base_stone_overworld, #dirt, clay, gravel, sand-Block-Aliasse zum #azalea_root_replaceable-Block-Alias hinzugefügt.
Allgemein
  • Im Hauptmenü wurde eine Warnung für Benutzer hinzugefügt, die Minecraft in einer 32-Bit-Umgebung betreiben, da die Unterstützung für die 32-Bit-Umgebung bald endet.

Einzelnachweise[]

  1. Auch verfügbar für Versionen ab 21w37a.

Advertisement